FB Pixel
Ausfüllen Pfeil Abschicken Pfeil Fertig
Der schnelle Weg. Füllen Sie folgendes Formular aus, damit wir Ihnen helfen können.
Falls Sie Hilfe oder Erklärung benötigen, erreichen Sie uns während der Gesprächszeiten unter 040 / 23 88 10 10.

*
*
*
*
*
*
*
AdvoNeo Ratgeber » Schuldnerberatung & Überschuldung & Veranstaltungen » Aktionswoche der Schuldnerberatung 2016





Aktionswoche der Schuldnerberatung 2016

Letzte Woche fand vom 06. - 10. Juni 2016 die jährliche Aktions­woche Schuldner­beratung statt. Dieses Jahr lautete das Motto "SCHULDEN MACHEN KRANKheit macht Schulden".

Die Aktions­woche der Schuldne­rberatung 2016 soll darauf auf­merksam machen, dass es zwischen Krankheit und Schulden oft eine Wechsel­wirkung häufig mit schwer­wiegenden Folgen gibt. So kann eine Erkrankung durch kosten­pflichtige Behandlungen, Medikamente, Arbeits­ein­schränkung sowie Anpassungen in der Wohnung zu einer Situation der Über­schuldung führen.

Genauso kann der stetige Druck und die Belastung durch Schulden bei über­schuldeten Schuldnern zu psychischen und physischen Problemen wie Schlaf­losig­keit führen - bis hin zu Suizid­gedanken wegen Schulden.

Aktionswoche Schuldnerberatung 2016 Querbanner Schulden machen Krankheit macht Schulden

Forderungen der Arbeits­gemeinschaft Schuldner­beratung der Verbände AG SBV

In ihrem Forderungspapier führt die Arbeits­gemein­schaft Schuldner­beratung der Verbände (AG SBV) folgende Punkte für eine Verbesserung der Situation in Deutsch­land auf:

  • Recht auf Schuldnerberatung für alle
  • Zugang zur Regel­versorgung auch bei Beitrags­schulden
  • Öffnung der gesetzlichen Kranken­ver­sicherung für Klein­selbst­ständige mit niedrigen Einkommen
  • Spezifische Programme zur Krankheits­prävention und Gesundheits­vorsorge für über­schuldete Menschen
  • Finanzierung von präventiven und begleitenden Maßnahmen für die Fach­kräfte in der Schuldner­beratung

Damit wendet sie sich an alle gesell­schaftlich relevanten Personen aus Politik, Wirtschaft und Verwaltung - die Bundes­regierung eingeschlossen. Insbesondere der vierte Punkt wendet sich mit der Forderung direkt an die Krankenkassen. Argumente sind unter amderem sozialer Natur, aber auch wirtschaft­lich sei eine Verringerung der Aus­wir­kungen des Zusammen­hangs von Krankheit und Schulden auf lange Sicht besser für die Staats­kasse.

Wir haben unter "Schulden bei der Krankenkasse" weitere Informationen zu diesem Thema für Sie verfasst.

Aktionswoche der Schuldnerberatung 2016: Veranstaltungen

Es beteiligten sich verschiedene Verbände und Vereine mit unter­schied­lichen Programmen an der Aktions­woche der Schuldner­beratung. Zum Beispiel fand am 09.06.2016 eine Aktion mit Kurz­vor­trägen und Informations­ständen im Job­center Cottbus statt.

Auch andere Bundes­länder boten Aktionen wie vermehrte Sprech­stunden zu arbeit­nehmer­freund­lichen Zeiten oder wie zum Beispiel in Schleswig-Holstein am Sophie Scholl Gymnasium in Itzehoe eine vier­stündige Veran­staltung zum Thema "Schulden machen krank - Krankheit macht Schulden" an. Zudem wurden beim 3. Fachtag in Berlin am 10.06. anhand verschiedener Präsentations­formen wie Praxis­berichten oder einer Podiums­diskussion die Problem­stellen wie beispiels­weise Schulden wegen einer Sucht­erkrankung (zum Beispiel Glücks­spiel­sucht) thema­tisiert.

Weitere Informationen zur Aktionswoche der Schuldnerberatung 2016 finden Sie auf der zugehörigen Webseite.

Rückblick Aktions­woche Schuldnerberatung

Seit der Jahrtausend­wende organisiert die AG SBV jährliche die Aktions­woche der Schuldner­beratung mit unter­schiedlichen Schwer­punkt­themen. Die Themen der letzten Jahre waren:

2015: Arm und überschuldet - Trotz Arbeit
2014: Und dann war’s plötzlich dunkel und kalt… Energie­schulden – Energies­perren
2013: Recht auf Schuldenberatung für alle!
2012: Alter, Armut, Schulden
2011: Finanzierung der Schuldenberatung
2010: Geschäfte mit der Armut
2009: 10 Jahre Verbraucher­insolvenz
2008: Überschuldete Eltern – arme Kinder!
2007: Schulden - was tun?
2006: Fairplay zwischen Anbietern und Konsumenten
2005: Der Mensch hinter den Schulden
2004: Knete, Kohle, Kröten...wir reden über Geld - redet mit!
2003: Schulden­prävention
2002: Geschäfte mit der Armut



Autor

AUTOR

AKTUALISIERT

4. April 2017