FB Pixel
Ausfüllen Pfeil Abschicken Pfeil Fertig
Der schnelle Weg. Füllen Sie folgendes Formular aus, damit wir Ihnen helfen können.
Falls Sie Hilfe oder Erklärung benötigen, erreichen Sie uns während der Gesprächszeiten unter 040 / 23 88 10 10.

*
*
*
*
*
*
*

AdvoNeo Blog Kategorie Rechtsprechung

Seite 1 von 2


 Zurück zur Übersicht



Autor

AUTOR

Frau Burfeind

19. Juni 2017

Heute nicht – Gerichtsvollzieher Termin absagen, verschieben oder gar vergessen?

Es gibt kein Recht darauf, einen Gerichtsvollzieher Termin verschieben zu können. Trotzdem lassen sich viele Gerichtsvollzieher auf einen Aufschub ein, wenn Sie sich kooperativ zeigen und sich von sich aus beim Gerichtsvollzieher melden. Melden Sie sich krank, hilft ein Attest, den Termin zu verschieben.

GESAMTEN ARTIKEL LESEN WEITERLESEN
Autor

AUTOR

Herr Sonneborn

01. Juni 2017

Neue Pfändungsfreigrenze 2017

Das Bundesministerium für Justiz und Verbraucher­schutz hat die Zahlen der neuen Pfändungs­freigrenze ab 01. Juli 2017 bekanntgegeben. Wir informieren über die Höhe der Anhebung, für wen diese gilt und die neue Pfändungs­tabelle.

GESAMTEN ARTIKEL LESEN WEITERLESEN
Autor

AUTOR

Frau Burfeind

23. Mai 2017

Zwangsversteigerung – Das bittere Ende für Immobilieneigentümer

Bei der Zwangsversteigerung geht es der Bank darum, die noch geschuldete Summe einzu­treiben, welche im Darlehens­vertrag festgelegt wurde. Droht die Zwangsversteigerung, gilt es, Zeit zu gewinnen. Der Gläubiger muss erst vor Gericht einen Titel erstreiten, um diesen dann im Wege der Zwangsvollstreckung durchzusetzen.

GESAMTEN ARTIKEL LESEN WEITERLESEN
Autor

AUTOR

Frau Bening

11. Mai 2017

Ist der Lottogewinn pfändbar?

Was passiert mit einem Lottogewinn eines Schuldners zum Beispiel bei laufender Kontopfändung? Und darf man seinen Lottogewinn behalten, wenn man in der Insolvenz ist?

GESAMTEN ARTIKEL LESEN WEITERLESEN
Autor

AUTOR

Herr Sonneborn

27. März 2017

15.000€ Strafe wegen Daten­schutz­problem für Auskunftei Bürgel

Kreditwürdigkeit nur anhand der Wohn­gegend zu beurteilen ist nicht erlaubt. Dafür soll die Auskunftei Bürgel (mit SCHUFA vergleichbar) mit einer Geldstrafe von 15.000 € bezahlen – so das Amtsgericht Hamburg.

GESAMTEN ARTIKEL LESEN WEITERLESEN
Autor

AUTOR

Herr Sonneborn

09. März 2017

BGH-Urteil zum Recht auf Kündigung bei Bausparverträgen

Seit zwei Wochen steht das Urteil vom Bundes­gerichtshof (BGH) zum Recht auf Kündigung bei Bauspar­verträgen. Wenn Sie einen oder mehrere ältere Bausparver­träge haben, den Sie wegen der guten Konditionen zum Geld sparen nutzen, können Sie von den Auswirkungen des Urteils betroffen sein: Ihre Bauspar­kasse kann Ihren Bausparvertrag unter gewissen Voraussetzungen kündigen.

GESAMTEN ARTIKEL LESEN WEITERLESEN
Autor

AUTOR

Herr Bensch

03. März 2017

Zugewinngemeinschaft, Zugewinnausgleich und Schulden im Überblick

Wir erklären, was es mit dem Zugewinn­aus­gleich auf sich hat und was bei Beendigung der Ehe (Scheidung, Todesfall oder Eheaufhebung) bei einer Zugewinnge­meinschaft zu beachten ist. Um den Begriff des Zugewinnaus­gleichs zu verstehen, muss man sich zunächst vor Augen führen, dass die Eheleute bei er einer Ehe­schließung die Möglichkeit haben, einen sogenannten Güterstand für ihre Ehe zu wählen.

GESAMTEN ARTIKEL LESEN WEITERLESEN
Autor

AUTOR

Frau Burfeind

02. Februar 2017

Sind Pfändung der Mietkaution oder Pfändung der Nebenkosten­erstattung erlaubt?

Sie wohnen zur Miete und haben Schulden? Dann geben Sie Acht: Ihre Gläubiger können offene Forderungen per Pfändung einholen. An die Mietkaution oder Nebenkostenerstattung denken dabei die wenigsten Schuldner. Doch auch dies sind Forderungen, die pfändbar sein können.

GESAMTEN ARTIKEL LESEN WEITERLESEN
Autor

AUTOR

Frau Bening

19. Januar 2017

BGH: Keine Zwangsvollstreckung bei Krankheit

In seinem Urteil entschied der BGH, dass eine Zwangsvollstreckung (z.B. Zwangsversteigerung) bei Krankheit nicht durchgeführt werden darf, wenn hierdurch schwerwiegende gesundheitliche Einschränkungen oder Gefahren für den Schuldner entstehen.

GESAMTEN ARTIKEL LESEN WEITERLESEN
Autor

AUTOR

Frau Burfeind

05. Januar 2017

Das bringt das neue Jahr 2017 an Änderungen bei Finanzen

Erhöhungen aber auch einige Senkungen von Beiträgen (Hartz 4, Rente, Krankenversicherung…) und Energiepreisen sowie steuerliche Vor- und Nachteile. Das ändert sich 2017 im Bereich Finanzen.

GESAMTEN ARTIKEL LESEN WEITERLESEN
Autor

AUTOR

Herr Bening

11. November 2016

Düsseldorfer Tabelle 2017: Mehr Geld für Kinder

Für den 01.01.2017 gibt es eine neue Düsseldorfer Tabelle 2017. Der Unterhaltsbedarf ist gestiegen. Das bedeutet es gibt mehr Geld für Kinder und Unterhaltspflichtige müssen mehr zahlen.

GESAMTEN ARTIKEL LESEN WEITERLESEN
Autor

AUTOR

Frau Bening

27. Oktober 2016

Wie für Bankkunden gemacht: BGH kippt Mindestgebühr bei geduldeten Überziehungen

In einem neuen BGH-Urteil zu Bankgebühren hat der Bundesgerichtshof die hohen Pauschalen untersagt, die einige Banken verlangen, wenn ein Kunde sein Girokonto über den eingeräumten Dispositionskredit hinaus überzieht.

GESAMTEN ARTIKEL LESEN WEITERLESEN
Autor

AUTOR

Frau Burfeind

13. Oktober 2016

Mahnbescheid im Urlaub

Nach der Rückkehr aus dem Urlaub leert man den Briefkasten und entdeckt einen gelben Briefumschlag vom Amtsgericht. Er enthält einen Mahnbescheid, der im Urlaub zugestellt worden ist. Nun gibt es zwei Szenarien, die zutreffen können:

GESAMTEN ARTIKEL LESEN WEITERLESEN
Autor

AUTOR

Herr Bening

22. Oktober 2015

Urteil: Für Finanzamt ist Pfändung einer Domain zulässig

Laut Urteil des Finanzgerichts Münster darf das Finanzamt eine Pfändung der Ansprüche aus einem Internet-Domain-Vertrag durchführen. Betroffen sind Schuldner mit Steuerschulden und z.B. einem Online-Shop.

GESAMTEN ARTIKEL LESEN WEITERLESEN
Autor

AUTOR

Frau Bening

08. Oktober 2015

Kann man wegen Insolvenz die Wohnung verlieren?

Geldprobleme können so schwerwiegend sein, dass die Miete zum Problem wird. Dann oder wenn ein Insolvenzantrag gestellt wurde, kommt die Frage auf, ob bei Insolvenz die Wohnung gekündigt werden kann.

GESAMTEN ARTIKEL LESEN WEITERLESEN
Autor

AUTOR

Frau Bening

13. August 2015

Banken als Schuldnerberater? Neues Gesetz für Aufklärung bei Dispozinsen

Ein neues Gesetz sieht unter anderem Beratung durch Banken bei andauernder Inanspruchnahme des Dispos vor. Das soll Verbraucher zukünftig vor Überschuldung schützen.

GESAMTEN ARTIKEL LESEN WEITERLESEN
Autor

AUTOR

Frau Bening

21. Mai 2015

Hartz 4: Erbschaft zählt trotz Schulden komplett als Einnahme

Das Bundes­sozial­gericht entschied, dass bei Hartz 4 die Erbschaft in voller Höhe als Einnahme des Empfängers anzurechnen ist, auch wenn ein Teil des Geldes zur Tilgung von Schulden verwendet wurde.

GESAMTEN ARTIKEL LESEN WEITERLESEN
Autor

AUTOR

Frau Bening

07. Mai 2015

Erbe sichern: Gläubiger dürfen nicht zur Erbannahme zwingen um zu pfänden

Dieses Urteil des Oberlandesgerichts München kann einige Schuldner freuen. Es wurde entschieden, dass Gläubiger das Recht ihres Schuldners auf Annahme seines Erbes nicht pfänden dürfen, um dann den Nachlass zu verwerten.

GESAMTEN ARTIKEL LESEN WEITERLESEN
Autor

AUTOR

Herr Sonneborn

26. März 2015

In der Mahnung SCHUFA Androhung nicht erlaubt

Der BGH entschied am 19.03.2015, dass in einer Mahnung (z.B. von Inkassobüros) nicht immer mit einer Mitteilung der Schuldner­daten an die SCHUFA gedroht werden darf.

GESAMTEN ARTIKEL LESEN WEITERLESEN
Autor

AUTOR

Frau Burfeind

26. Februar 2015

Sind Zuschläge pfändbar? Laut LArbG Berlin-Brandenburg nicht

Für Arbeitnehmer in der Privatinsolvenz, gibt es eine positive Nachricht: Das Gericht hat entschieden, dass Zeitzuschlä­ge zu den Schmutz- und Erschwerniszuschlä­gen zählen und somit nicht pfändbar sind.

GESAMTEN ARTIKEL LESEN WEITERLESEN
Autor

AUTOR

Herr Sonneborn

19. Februar 2015

BGH Urteil Mietrecht: Vermieter dürfen trotz unverschuldeter Geldnot des Mieters fristlos kündigen

Diese Schlacht gewannen die Vermieter. Einem Hartz IV Empfänger wurde trotz fristgerechter Beantragung der Sozialhilfe die Wohnung fristlos gekündigt. Laut BGH zurecht: „Geld hat man zu haben“.

GESAMTEN ARTIKEL LESEN WEITERLESEN
Autor

AUTOR

Herr Sonneborn

04. Juni 2014

Schuldenfrei nach 3 Jahren – Ohne Insolvenz

Ab dem 01.07.2014 ist es soweit: die Insolvenzrechtsreform tritt in Kraft. Viele Schuldner hoffen durch eine mögliche Verkürzung der Laufzeit auf 3 Jahre, auf eine schnelle Befreiung von den Schulden.

GESAMTEN ARTIKEL LESEN WEITERLESEN
Autor

AUTOR

Frau Bening

28. Mai 2014

BGH: Kreditgebühren wurden zu Unrecht verlangt

Der BGH hat entschieden, dass Kreditinstitute keine Bearbeitungsgebühren für Verbraucherkredite verlangen dürfen. Dieses Urteil stärkt extrem die Rechte der Verbraucher. Kreditnehmer dürfen sogar die verlangten Gebühren zurückfordern, wenn der Kredit ab dem Jahre 2011 abgeschlossen wurde.

GESAMTEN ARTIKEL LESEN WEITERLESEN
Autor

AUTOR

Herr Sonneborn

23. Dezember 2013

Gläubiger müssen auf Forderungen verzichten

Immer mehr Verbraucher sind überschuldet. Betroffen hiervon sind neben den Schuldnern immer auch die Gläubiger, die am Ende häufig auf ihre …

GESAMTEN ARTIKEL LESEN WEITERLESEN
Autor

AUTOR

Herr Sonneborn

10. September 2013

Insolvenzantragspflicht aussetzen

Unternehmen erhalten mehr Zeit. Die Flutkatastrophe verschafft insolventen Unternehmen etwas Luft, um sich von der Schieflage…

GESAMTEN ARTIKEL LESEN WEITERLESEN