Wenn Gläubiger zur Prostitution raten | AdvoNeo Ratgeber


    Ihre Situation

    Wie hoch ist Ihre Schuldsumme?*

    Icon Geldsack Münzen
    Icon Fragezeichen dunkelblau

    Wie viele Gläubiger haben Sie?*

    Icon Hand aufhalten hellblau
    Icon Fragezeichen dunkelblau


    Wie hoch ist Ihr Nettoeinkommen?*

    Icon Hand gibt Gelschein hellblau
    Icon Fragezeichen dunkelblau


    Wie ist Ihr Familienstand?

    Hat Ihr Partner ebenfalls Schulden?

    Icon Fragezeichen dunkelblau


    Haben Sie unterhalts­berechtigte Kinder (bis 18 oder anschl. Schule, Studium)?

    Icon Kinder groß und klein hellblau
    Icon Fragezeichen dunkelblau


    Welchen Beruf üben Sie aus?

    Icon Mann Frau Bürokleidung hellblau
    Icon Fragezeichen dunkelblau


    Welche der folgenden Aussagen treffen auf Sie zu?

    Mehrfachauswahl möglich

    Welche Art von Pfändung?



    Icon Fragezeichen dunkelblau

    Wo befinden sich Ihre Zulassungs­bescheinigungen Teil II (Kfz-Briefe)?



    Icon Fragezeichen dunkelblau



    Gehört eine der folgenden Institutionen zu Ihren Gläubigern?

    Icon Fragezeichen dunkelblau


    Ihre Kontaktdaten

    Icon Klemmbrett mit Stift hellblau

    Warum fragen wir nach Ihren persönlichen Daten?


    Icon Fragezeichen dunkelblau

































    Icon Uhr hellblau Wann können wir Sie am besten erreichen?

    Mehrfachauswahl möglich


    ¹Freitags sind wir bis 13 Uhr erreichbar


    Icon Sprechblasen Fragezeichen Ausrufezeichen hellblau Haben Sie noch Anmerkungen oder Fragen?



    Die an uns übermittelten Daten werden ausschließlich zum Zweck der Prüfung und Bearbeitung Ihrer Anfrage verarbeitet. Hinweise zur Verarbeitung Ihrer Angaben und Ihre Betroffenenrechte finden Sie hier.

    Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von zu laden.

    Inhalt laden

    AdvoNeo Ratgeber » AdvoNeo » Wenn Gläubiger zur Prostitution raten





    4. Mai 2016

    Wenn Gläubiger zur Prostitution raten

    Es gibt viele Wege seine Schulden zu bezahlen. Und es gibt auch viele Wege mit Gläubigern zu verhandeln, damit Schulden bezahlbar werden. Manchmal sind die Verhandlungen einfach, manchmal aber auch schwierig, weil natürlich auch von Gläubigerseite aus eine Mitwirkung des Schuldners verlangt wird.

    Was aber neulich ein Gläubiger von unserer Mandantin verlangt hat, ist schier unfassbar. Wohlgemerkt handelte es sich hier nicht um eine kleine Firma, sondern um ein großes und auch sehr bekanntes Inkassounternehmen. Der zuständige Sachbearbeiter verlangte von uns in den mündlichen Nachverhandlungen zur Schuldenregulierung, dass wir unserem Mandaten raten sollten, dass er seine Frau zum Anschaffen schicken solle. Das wäre ja wohl zu erwarten, wenn die Ehefrau noch nicht einmal einem Beruf nachgehen würde. Mit sachlicher Argumentation hat dies nun wirklich nicht mehr viel zu tun.

    Manchmal fehlen selbst uns mit jahrelanger Erfahrung und vielen Verhandlungen einfach die Worte...



    Autor

    AUTOR

    KATEGORIE    

    AdvoNeo

    VERÖFFENTLICHT SEIT