FB Pixel
Ausfüllen Pfeil Abschicken Pfeil Fertig
Der schnelle Weg. Füllen Sie folgendes Formular aus, damit wir Ihnen helfen können.
Falls Sie Hilfe oder Erklärung benötigen, erreichen Sie uns während der Gesprächszeiten unter 040 / 23 88 10 10.

*
*
*
*
*
*
*

AdvoNeo Schulden Blog

Seite 2 von 4


Zurück zu Seite 1


Autor

AUTOR

Frau Burfeind

04. April 2017

Parkkralle? Das passiert mit Ihrem Auto bei Pfändung

Gläubiger versuchen über verschiedene Arten von Pfändungen offene Forderungen einzuholen. Wenn ein Auto gepfändet werden soll, handelt es sich um eine Sachpfändung. Aber was passiert mit dem Auto bei Pfändung?

GESAMTEN ARTIKEL LESEN WEITERLESEN
Autor

AUTOR

Frau Bening

04. April 2017

Entschuldung statt Umschuldung!

Die Banken empfehlen ihren Kunden in vielen Fällen die Umschuldung. Bestehende Kredite und sonstige Verbindlichkeiten umzuschulden, ist jedoch selten die Lösung für ein grundlegendes Überschuldungsproblem.

GESAMTEN ARTIKEL LESEN WEITERLESEN
Autor

AUTOR

Frau Burfeind

04. April 2017

Aktionswoche der Schuldnerberatung 2016

Vom 06. bis 10. Juni fand die dies­jährige Aktions­woche der Schuldner­beratung der AG SBV unter dem Motto „SCHULDEN MACHEN KRANKheit macht Schulden“ statt. Bundes­weit werden unter­schiedliche Aktionen zum Thema angeboten.

GESAMTEN ARTIKEL LESEN WEITERLESEN
Autor

AUTOR

Frau Bening

04. April 2017

Peter Zwegat Raus aus den Schulden bald als Promi Spezial?

Kehrt Peter Zwegat mit seinem Raus aus den Schulden auf die TV-Leinwand bei RTL zurück? Er wurde wohl mit Naddel vor dem Amtsgericht in Hamburg gesehen. Grund: Ein geplantes Promi-Spezial zu Raus aus den Schulden.

GESAMTEN ARTIKEL LESEN WEITERLESEN
Autor

AUTOR

Frau Bening

04. April 2017

Was ist ein P-Konto (Pfändungsschutzkonto)?

Noch immer fehlt Wissen zum Pfändungs­schutzkonto. Dabei sichert das P-Konto Ihre Rechte als Schuldner, indem die Summen innerhalb Ihrer Pfändungs­frei­grenze vor Zugriff der Gläubiger geschützt werden.

GESAMTEN ARTIKEL LESEN WEITERLESEN
Autor

AUTOR

Frau Bening

04. April 2017

Muss man seine Schulden vererben?

Ob durch Schicksals­schlag oder zu niedrige Rente im Alter. Im Schulden- oder Erbfall kann die Frage aufkommen: Muss man seine Schulden vererben oder kann man seine Erben vor dem Schulden­berg bewahren?

GESAMTEN ARTIKEL LESEN WEITERLESEN
Autor

AUTOR

Frau Bening

04. April 2017

Wir machen Schulden: Kredit aufnehmen im Trend

Die Kreditbanken verzeichnen ein starkes Wachstum, denn wir machen Schulden. Einen Kredit bei der Bank zu nehmen liegt im Trend. Niedrige Zinsen und positive Stimmung lässt vor allem die Kfz-Finanzierung und die Online-Kredite regelrecht boomen.

GESAMTEN ARTIKEL LESEN WEITERLESEN
Autor

AUTOR

Frau Burfeind

04. April 2017

Zwangsversteige­rungen über Online-Auktionen: Justiz Auktion

Online-Auktionen kennt jeder von Ebay. Doch dass es ein Portal der Justiz gibt, auf dem Gegen­stände aus Zwangs­ver­stei­ge­rungen oder Beschlag­nahmungen ver­steigert werden, weiß kaum jemand. Versteigert werden Gegenstände, die von der Justiz gepfändet, beschlag­nahmt, eingezogen oder ausge­sondert wurden.

GESAMTEN ARTIKEL LESEN WEITERLESEN
Autor

AUTOR

Frau Bening

04. April 2017

Eine Geldstrafe als Ratenzahlung begleichen

Eine Geldstrafe wird durch rechts­kräftiges Urteil eines Gerichts oder Strafbefehl zum Beispiel bei Körperver­letzung verhängt. Stark verschuldete Verurteilte können diese Geldstrafe als Ratenzahlung leisten.

GESAMTEN ARTIKEL LESEN WEITERLESEN
Autor

AUTOR

Frau Burfeind

04. April 2017

Was heißt Schulden stunden?

Grundsätzlich kann jeder ein Stundungs­gesuch an seine Gläubiger schicken. Die Dimensionen einer Stundung von Schulden können sehr unter­schiedlich sein. Schulden stunden bedeutet, dass…

GESAMTEN ARTIKEL LESEN WEITERLESEN
Autor

AUTOR

Frau Bening

13. April 2017

Ostern geht es nicht um Geld: Ostergeschenke selber machen

Mit unseren Tipps und Ideen können Sie Ostergeschenke selber machen und somit auch etwas Geld sparen. Und wer antwortet nicht gern auf die Frage „Das sieht ja toll aus, wo hast du das denn her?“ mit stolzer Stimme „Hab ich selbst gemacht!“.

GESAMTEN ARTIKEL LESEN WEITERLESEN
Autor

AUTOR

Frau Burfeind

04. April 2017

(K)Ein neues Heim? Umzug bei Privatinsolvenz

Eine Privatinsolvenz dauert 3-6 Jahre. In dieser Zeit kann viel passieren. Durch Trennung kann z.B. der Wunsch nach einem Wohnungs­wechsel groß werden. Wie ist es dann mit einem Umzug bei Privat­insolvenz? Wirkt sich das negativ auf die Rest­schuld­befreiung aus?

GESAMTEN ARTIKEL LESEN WEITERLESEN
Autor

AUTOR

Frau Bening

04. April 2017

Schulden im Alter

Schulden im Alter schränken das Leben ein. Sie können die verdiente Renten­zeit nicht ange­messen genießen, wenn Sie sich stets Gedanken im Ihre Finanzen machen müssen. Das kann auf die Gesundheit schlagen.

GESAMTEN ARTIKEL LESEN WEITERLESEN
Autor

AUTOR

Frau Bening

04. April 2017

Woran erkennt man eine seriöse Schuldnerberatung?

Es gibt einige Merkmale, anhand derer Sie eine seriöse Schuldnerberatung erkennen. Schauen Sie z.B. immer ins Impressum! Ist ein spezialisierter Anwalt tätig? Nützlich ist auch die Checkliste zu unseriösen Anbietern.

GESAMTEN ARTIKEL LESEN WEITERLESEN
Autor

AUTOR

Frau Bening

26. Juli 2017

Voraussetzungen für die Pfändung von Unterhalt

Die Frage nach der Rechtmäßigkeit einer Pfändung von Unterhalt kann sowohl beim Zahlungspflichtigen (z.B. nach Trennung der Kindsvater) als auch beim Empfänger (z.B. nach Trennung die Mutter, bei der das unterhaltsberechtige Kind lebt) aufkommen.

GESAMTEN ARTIKEL LESEN WEITERLESEN
Autor

AUTOR

Frau Burfeind

04. April 2017

In der Privatinsolvenz die Steuerklärung abgeben

Während der Insolvenzlaufzeit geht in der Privat­insolvenz die Ver­waltungs- und Ver­fügungs­befugnis des Schuldners des zur Masse gehörenden Vermögens auf den Insolvenzverwalter über (§ 80 InsO).

GESAMTEN ARTIKEL LESEN WEITERLESEN
Autor

AUTOR

Frau Bening

04. April 2017

Auswandern mit Schulden

Einigen Schuldnern kommt der Gedanke, ob Auswandern mit Schulden eine Lösung wäre. Nur, was passiert dann eigentlich mit den Schulden? Und kann jeder einfach so auswandern?

GESAMTEN ARTIKEL LESEN WEITERLESEN
Autor

AUTOR

Frau Burfeind

04. April 2017

Tipps um Vorsätze fürs neue Jahr einzuhalten

Wir wollen unsere Ziele im neuen Jahr erreichen. Deswegen haben wir Tipps heraus­gesucht, wie man Vorsätze fürs neue Jahr auch tatsächlich durch­zieht, die wir Ihnen nicht vorent­halten wollen.

GESAMTEN ARTIKEL LESEN WEITERLESEN
Autor

AUTOR

Frau Bening

04. April 2017

Kindergeld 2016: Erhöhung zum 01. Januar

Eltern können sich freuen. Zum 01. Januar 2016 wird mehr Kindergeld an sie ausgezahlt. Die Erhöhung ist der zweite Schritt nachdem das Kindergeld ein erstes Mal im Juli rückwirkend zum 01.01.2015 angehoben wurde.

GESAMTEN ARTIKEL LESEN WEITERLESEN
Autor

AUTOR

Herr Bening

04. April 2017

Kuriose Argumente beim Vergleich mit dem Finanzamt

Unser Mandant kam mit Schulden beim Finanzamt zu uns. Was uns beim Gespräch für den Vergleich mit dem Finanzamt plötzlich an den Kopf geworfen wurde, wollten wir nicht für uns behalten.

GESAMTEN ARTIKEL LESEN WEITERLESEN
Autor

AUTOR

Frau Bening

04. April 2017

Keine Geschenke zu Weihnachten

Zur besinnlichen Zeit im Jahr möchte jeder seinen Liebsten etwas schenken. Keine Geschenke zu Weihnachten übergeben zu können ist eine Horror­vorstellung, mit der überschuldete Menschen jedes Jahr konfrontiert werden.

GESAMTEN ARTIKEL LESEN WEITERLESEN
Autor

AUTOR

Frau Bening

04. April 2017

Was passiert wenn man wegen Schulden den Rundfunkbeitrag nicht zahlen kann?

Der Beitrags­service des öffentlich-rechtlichen Rundfunks führt wie andere Gläubiger auch die Zwangs­vollstreckung zum Beispiel durch Pfändung durch. Eine Befreiung ist möglich.

GESAMTEN ARTIKEL LESEN WEITERLESEN
Autor

AUTOR

Frau Burfeind

03. August 2017

Unterschiede zwischen Lohnabtretung und -pfändung

Lohnabtretung und Lohnpfändung sind zwei unterschiedliche Verfahren. Schuldner, die die Unterschiede kennen, laufen weniger Gefahr, dass Ihnen durch falsche Umsetzung zu viel Geld abgezogen wird.

GESAMTEN ARTIKEL LESEN WEITERLESEN
Autor

AUTOR

Herr Bening

04. April 2017

Trotz Arbeit kein Geld – iff Überschuldungs­report 2015

Trotz Arbeit kein Geld. Der iff-Überschuldungsreport 2015 zeigt, dass das Einkommen vieler Arbeitnehmer oder Selbstständiger nicht ausreicht, um die regelmäßigen Ausgaben zu decken.

GESAMTEN ARTIKEL LESEN WEITERLESEN
Autor

AUTOR

Frau Bening

04. April 2017

Ist der Lohnsteuer­jahresausgleich pfändbar?

Das Ende des Jahres rückt näher und Arbeitnehmer freuen sich auf den Lohn­steuer­jahres­ausgleich. Haben auch verschuldete Menschen mit Pfändung einen Grund zur Freude oder ist der Lohn­steuer­jahres­ausgleich pfändbar?

GESAMTEN ARTIKEL LESEN WEITERLESEN
Autor

AUTOR

Herr Bening

04. April 2017

Urteil: Für Finanzamt ist Pfändung einer Domain zulässig

Laut Urteil des Finanzgerichts Münster darf das Finanzamt eine Pfändung der Ansprüche aus einem Internet-Domain-Vertrag durchführen. Betroffen sind Schuldner mit Steuerschulden und z.B. einem Online-Shop.

GESAMTEN ARTIKEL LESEN WEITERLESEN
Autor

AUTOR

Frau Bening

04. April 2017

Privat Geld leihen um Schulden zu bezahlen

Viele Menschen denken, es ist der einzige Ausweg raus den Schulden, sich privat Geld leihen zu müssen. Doch dies belastet die Freundschaft ebenso wie die Familie.

GESAMTEN ARTIKEL LESEN WEITERLESEN
Autor

AUTOR

Frau Bening

04. April 2017

Kann man wegen Insolvenz die Wohnung verlieren?

Geldprobleme können so schwerwiegend sein, dass die Miete zum Problem wird. Dann oder wenn ein Insolvenzantrag gestellt wurde, kommt die Frage auf, ob bei Insolvenz die Wohnung gekündigt werden kann.

GESAMTEN ARTIKEL LESEN WEITERLESEN
Autor

AUTOR

Frau Burfeind

04. April 2017

Energie sparen: Schulden bei Energieanbietern verringern

Die Tage werden kälter und so langsam werden die Heizungen wieder eingeschaltet und die heißen Duschen länger. Dadurch steigen die Energiekosten an. Durch Energie sparen machen Sie weniger Schulden beim Energieanbieter.

GESAMTEN ARTIKEL LESEN WEITERLESEN
Autor

AUTOR

Frau Bening

04. April 2017

Offene Rechnungen – Alarmsignal für Überschuldung

Offene Rechnungen per se sind nicht bedrohlich. Stellen diese jedoch keine Ausnahmesituation dar sondern häuft sich regelmäßig ein Stapel unbezahlter Rechnungen an, sind sie überschuldungsgefährdet.

GESAMTEN ARTIKEL LESEN WEITERLESEN
Autor

AUTOR

Frau Burfeind

04. April 2017

Mietrückstand – Kündigung durch den Vermieter

Eine häufige Ursache für Miet­rückstände sind die Neben­kosten­abrech­nungen. Muss eine hohe Nachzahlung geleistet werden, geraten Menschen mit niedrigem Einkommen oft in finanzielle Schwierigkeiten.

GESAMTEN ARTIKEL LESEN WEITERLESEN
Autor

AUTOR

Frau Burfeind

04. April 2017

Zappenduster: Strom abgestellt und nun?

Nicht nur die Wohnung ist zappenduster, wenn der Strom abgestellt wird. Auch die Zukunft des Schuldners steht in keinem guten Licht, wenn Schulden beim Strom­anbieter nicht zurück gezahlt werden können.

GESAMTEN ARTIKEL LESEN WEITERLESEN
Autor

AUTOR

Frau Burfeind

04. April 2017

Bestellen auf Raten – Online-Shops als Schuldenfalle

In Zeiten der Online-Shops ist es gefährlich einfach, auf Raten zu bestellen. Sofa, Waschmaschine, Fernseher,… da kommt einiges an Raten zusammen. Wie behält man den Überblick?

GESAMTEN ARTIKEL LESEN WEITERLESEN
Autor

AUTOR

Frau Bening

04. April 2017

Wie funktioniert das mit der bundesweiten Schuldnerberatung in Deutschland?

Einige Schuldner bestehen darauf, Ihre Situation ausschließlich in Vier-Augen-Gesprächen zu klären. Ist das immer sinnvoll? Wie funktioniert das mit bundesweiter Schuldnerberatung?

GESAMTEN ARTIKEL LESEN WEITERLESEN
Autor

AUTOR

Frau Bening

04. April 2017

Banken als Schuldnerberater? Neues Gesetz für Aufklärung bei Dispozinsen

Ein neues Gesetz sieht unter anderem Beratung durch Banken bei andauernder Inanspruchnahme des Dispos vor. Das soll Verbraucher zukünftig vor Überschuldung schützen.

GESAMTEN ARTIKEL LESEN WEITERLESEN



AdvoNeo Schulden Blog: News, Aktuelles, Informationen und Tipps

Das Team der AdvoNeo Schuldnerberatung hält Sie im Schulden Blog über alles auf dem Laufenden, was mit den Themen Privatinsolvenz, Steuerschulden, Überschuldung, Umschuldung, Immobilien-Schulden, Pfändung und Ähnlichem zu tun hat. Wir informieren Sie über den AdvoNeo Schulden Blog über Urteile verschiedener Gerichte, geben Ihnen einen Einblick in unser Kanzleileben und weisen Sie auf nützliche Tipps und Tricks im Zusammenhang mit Ihren Finanzen hin.

Diejenigen, die regelmäßig in den AdvoNeo Schulden Blog schauen, finden sowohl interessante Nachrichten als auch Informationen darüber, wie Sie sich in bestimmten Fällen rechtlich korrekt verhalten.

AdvoNeo Schulden Blog Kategorien

Unter jedem Beitrag finden Sie eine oder mehrere Kategorien, denen der Beitrag zugeordnet wurde. So können Sie sich gezielt Beiträge zu einem bestimmten Thema wie Schuldnerberatung oder Überschuldung oder zu bestimmten Arten der Informationen wie Rechtsprechung (Urteile, Richtlinien,...) oder Tipps anzeigen lassen.

Sie vermissen eine Kategorie im AdvoNeo Schulden Blog? Dann kontaktieren Sie uns gerne und wir nehmen Ihren Vorschlag mit auf. Dies gilt ebenfalls für Themen, über die Sie gerne mehr erfahren möchten.

AdvoNeo Schulden Blog: Die Autoren

Die Themen im AdvoNeo Schulden Blog werden vom jeweiligen Autor ausgewählt. Um Abwechslung zu haben, verfassen verschiedene Mitglieder unseres Teams Beiträge. So wollen wir den AdvoNeo Schulden Blog vielfältig halten.

Sollten Sie eine rechtliche, kaufmännische oder generelle Frage zu einem Beitrag im AdvoNeo Schulden Blog haben, können Sie uns eine E-Mail senden.