AdvoNeo Schulden Blog | AdvoNeo Ratgeber- Part 2


    Ihre Situation

    Wie hoch ist Ihre Schuldsumme?*

    Icon Geldsack Münzen
    Icon Fragezeichen dunkelblau

    Wie viele Gläubiger haben Sie?*

    Icon Hand aufhalten hellblau
    Icon Fragezeichen dunkelblau


    Wie hoch ist Ihr Nettoeinkommen?*

    Icon Hand gibt Gelschein hellblau
    Icon Fragezeichen dunkelblau


    Wie ist Ihr Familienstand?

    Hat Ihr Partner ebenfalls Schulden?

    Icon Fragezeichen dunkelblau


    Haben Sie unterhalts­berechtigte Kinder (bis 18 oder anschl. Schule, Studium)?

    Icon Kinder groß und klein hellblau
    Icon Fragezeichen dunkelblau


    Welchen Beruf üben Sie aus?

    Icon Mann Frau Bürokleidung hellblau
    Icon Fragezeichen dunkelblau


    Welche der folgenden Aussagen treffen auf Sie zu?

    Mehrfachauswahl möglich

    Welche Art von Pfändung?



    Icon Fragezeichen dunkelblau

    Wo befinden sich Ihre Zulassungs­bescheinigungen Teil II (Kfz-Briefe)?



    Icon Fragezeichen dunkelblau



    Gehört eine der folgenden Institutionen zu Ihren Gläubigern?

    Icon Fragezeichen dunkelblau


    Ihre Kontaktdaten

    Icon Klemmbrett mit Stift hellblau

    Warum fragen wir nach Ihren persönlichen Daten?


    Icon Fragezeichen dunkelblau

































    Icon Uhr hellblau Wann können wir Sie am besten erreichen?

    Mehrfachauswahl möglich


    ¹Freitags sind wir bis 13 Uhr erreichbar


    Icon Sprechblasen Fragezeichen Ausrufezeichen hellblau Haben Sie noch Anmerkungen oder Fragen?



    Die an uns übermittelten Daten werden ausschließlich zum Zweck der Prüfung und Bearbeitung Ihrer Anfrage verarbeitet. Hinweise zur Verarbeitung Ihrer Angaben und Ihre Betroffenenrechte finden Sie hier.

    Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von zu laden.

    Inhalt laden

    AdvoNeo Schulden Blog

    Seite 2 von 4


    Zurück zu Seite 1


    Autor

    AUTOR

    Frau Bening

    22. Oktober 2019

    In der Mahnung SCHUFA Androhung nicht erlaubt

    Der BGH entschied am 19.03.2015, dass in einer Mahnung (z.B. von Inkassobüros) nicht immer mit einer Mitteilung der Schuldner­daten an die SCHUFA gedroht werden darf.

    GESAMTEN ARTIKEL LESENWEITERLESEN
    Autor

    AUTOR

    Frau Bening

    22. Oktober 2019

    Spielschulden sind Ehrenschulden – Was bedeutet das?

    Wissen Sie darüber Bescheid, ob, wann und warum Sie Spielschulden zurückzahlen müssen? Und was es mit dem Satz „Spielschulden sind Ehrenschulden“ auf sich hat?

    GESAMTEN ARTIKEL LESENWEITERLESEN
    Autor

    AUTOR

    Frau Burfeind

    22. Oktober 2019

    Schulden nach dem Studium

    Egal ob staatlich gefördert oder nicht: Der Kredit­geber erwartet nach Abschluss des Studiums die Rückzahlung des Darlehens. Wenn der Job ausbleibt oder bei Trainee­stelle mit geringer Entlohnung kann die Finanzlage schnell kippen. Eine Lösung: Auch Studien­kredite können außergerichtlich reguliert werden.

    GESAMTEN ARTIKEL LESENWEITERLESEN
    Autor

    AUTOR

    Frau Bening

    22. Oktober 2019

    Zu viele Schulden – Kein Ausweg mehr in Sicht

    Wir möchten mit diesem Beitrag deutlich machen, dass wir an uns heran getragene Sorgen, Probleme und Ängste ernst nehmen. Hier finden Sie Kontaktdaten zu Anlaufstellen, falls Ihnen alles zu viel sein sollte.

    GESAMTEN ARTIKEL LESENWEITERLESEN
    Autor

    AUTOR

    Frau Bening

    22. Oktober 2019

    Schuldnerberatungen in Deutschland

    Je mehr Haushalte sich überschulden, desto wichtiger die Schuldnerberatung. Welche Arten der Schuldnerberatung es gibt und welche Stolperfallen es gibt…

    GESAMTEN ARTIKEL LESENWEITERLESEN
    Autor

    AUTOR

    Frau Burfeind

    07. Oktober 2019

    Zwangsversteigerung verhindern

    Den Traum vom Eigenheim leben viele Menschen. Der durch­schnitt­liche Arbeit­nehmer muss sich jedoch auf mehrere Jahr­zehnte einstellen, bis ein Kredit der Bank für ein Haus oder eine Eigentums­wohnung voll­ständig getilgt ist. Doch wie können Sie als Eigentümer eine Zwangs­versteigerung Ihrer Immobilie ver­hindern?

    GESAMTEN ARTIKEL LESENWEITERLESEN
    Autor

    AUTOR

    Frau Bening

    04. Oktober 2019

    Privat Geld leihen um Schulden zu bezahlen

    Viele Menschen denken, es ist der einzige Ausweg raus den Schulden, sich privat Geld leihen zu müssen. Doch dies belastet die Freundschaft ebenso wie die Familie.

    GESAMTEN ARTIKEL LESENWEITERLESEN
    Autor

    AUTOR

    Herr Bening

    04. Oktober 2019

    Düsseldorfer Tabelle 2019: Mehr Geld für Kinder

    Für den 01.01.2019 gibt es eine neue Düsseldorfer Tabelle 2019. Der Unterhaltsbedarf ist gestiegen. Das bedeutet es gibt mehr Geld für Kinder und Unterhaltspflichtige müssen mehr zahlen.

    GESAMTEN ARTIKEL LESENWEITERLESEN
    Autor

    AUTOR

    Frau Bening

    24. September 2019

    Schulden vor der Ehe

    Wem gehören die Schulden bei der Heirat? Werden nach Eheschließung die Schulden des Partners zu gemeinsamen Schulden? Nach dem „Ja“-Wort müssen sich zukünftige Eheleute mit einigen Fragen beschäftigen. Zugewinn­gemeinschaft oder Gütertrennung

    GESAMTEN ARTIKEL LESENWEITERLESEN
    Autor

    AUTOR

    Frau Bening

    28. August 2019

    Kreditzinsen, Verzugszinsen – Augen auf beim Geld leihen

    Wir wollen einen Kredit aufnehmen. Was hat Einfluss auf die Höhe der Zinsen und wie finde ich das heraus? Achtung: Die ersten Monate und je nach Laufzeit Jahre werden durch die Raten weniger die Schulden abbezahlt. Stattdessen werden als erstes zum Großteil die Gebühren und Kosten sowie Kreditzinsen beglichen.

    GESAMTEN ARTIKEL LESENWEITERLESEN
    Autor

    AUTOR

    Frau Bening

    01. Juli 2019

    Was ist ein P-Konto (Pfändungsschutzkonto)?

    Noch immer fehlt Wissen zum Pfändungs­schutzkonto. Dabei sichert das P-Konto Ihre Rechte als Schuldner, indem die Summen innerhalb Ihrer Pfändungs­frei­grenze vor Zugriff der Gläubiger geschützt werden.

    GESAMTEN ARTIKEL LESENWEITERLESEN
    Autor

    AUTOR

    Frau Bening

    15. August 2018

    Hilfe ich gebe zu viel Geld aus

    Den meisten Personen fällt auf Nachfrage als Entschuldungs­möglichkeit die Insolvenz ein. Wer den Gedanken hat „Ich gebe zu viel Geld aus“, kann sich vielmehr aus seiner Situation durch eine außer­gerichtliche Schulden­regulierung befreien.

    GESAMTEN ARTIKEL LESENWEITERLESEN
    Autor

    AUTOR

    Frau Bening

    08. Februar 2018

    Kalt erwischt. Nachzahlungen als Schuldentreiber.

    Wenn am Ende des Geldes noch zuviel Monat übrig ist. Gerade sogenannte Ballonzahlungen, also all die Zahlungen, die nur …

    GESAMTEN ARTIKEL LESENWEITERLESEN
    Autor

    AUTOR

    Herr Bening

    09. November 2017

    Bürgel Schuldenbarometer 2015 (1. Quartal): Weniger Privatinsolvenzen

    Die Kernaussage der Ergebnisse des Bürgel Schulden­barometers: Die Zahl der Privatinsolvenzen sinkt weiter. Die Studie zeigt auch, wer wo am häufigsten die Privatinsolvenz anmelden muss.

    GESAMTEN ARTIKEL LESENWEITERLESEN
    Autor

    AUTOR

    Frau Bening

    09. November 2017

    Wer ist schuld an den Schulden?

    Das Wort „Schuld“ ist schwer zu ertragen. Wer seine Schulden nicht mehr zahlen kann, ist in den Augen vieler selber schuld, …

    GESAMTEN ARTIKEL LESENWEITERLESEN
    Autor

    AUTOR

    Frau Burfeind

    03. August 2017

    Unterschiede zwischen Lohnabtretung und -pfändung

    Lohnabtretung und Lohnpfändung sind zwei unterschiedliche Verfahren. Schuldner, die die Unterschiede kennen, laufen weniger Gefahr, dass Ihnen durch falsche Umsetzung zu viel Geld abgezogen wird.

    GESAMTEN ARTIKEL LESENWEITERLESEN
    Autor

    AUTOR

    Frau Bening

    24. Juli 2017

    Schuldnerberatung für Selbstständige: Darauf sollten Sie achten

    Anders als bei Privatpersonen kommt nicht jede Schuldnerberatung für Selbstständige in Frage. Öffentliche kostenlose Stellen sind meist nur für private Angelegenheiten zuständig. Achten Sie als Selbstständiger darauf, dass Sie bei der Suche eine anwaltliche Schuldnerberatung wählen.

    GESAMTEN ARTIKEL LESENWEITERLESEN
    Autor

    AUTOR

    Frau Bening

    22. Juni 2017

    Erbschaft: Schulden inklusive – Vorsicht bei Annahme des Nachlasses

    Wenn der Erbfall eintritt, sind oftmals viele Formalitäten zu erledigen. Auch der Nachlass muss geregelt werden. Unglücklicherweise bedeutet die Annahme einer Erbschaft nicht immer …

    GESAMTEN ARTIKEL LESENWEITERLESEN
    Autor

    AUTOR

    Frau Bening

    22. Juni 2017

    Schuldnerberatungen

    In Deutschland gibt es viele unterschiedliche Anbieter, die sich Schuldnerberatung oder Schuldenberatung nennen. Ebenso unterschiedlich sind auch die Arbeitsweisen.

    GESAMTEN ARTIKEL LESENWEITERLESEN
    Autor

    AUTOR

    Frau Bening

    07. Juni 2017

    Inkassogebühren – Was müssen Sie tatsächlich zahlen?

    Wie die Inkassogebühren berechnet werden und wann und in welcher Höhe Sie diese zahlen müssen, sollten Sie wissen, um nicht zu viel zu zahlen. Unsere Tabelle führt die Inkassogebühren auf.

    GESAMTEN ARTIKEL LESENWEITERLESEN
    Autor

    AUTOR

    Frau Bening

    22. Mai 2017

    Ist der Lottogewinn pfändbar?

    Was passiert mit einem Lottogewinn eines Schuldners zum Beispiel bei laufender Kontopfändung? Und darf man seinen Lottogewinn behalten, wenn man in der Insolvenz ist?

    GESAMTEN ARTIKEL LESENWEITERLESEN
    Autor

    AUTOR

    Herr Bensch

    20. April 2017

    Inkasso Betrug per E-Mail – So erkennen Sie Betrugsversuche

    Betrüger versuchen es immer wieder. Auch jetzt ist aktuell wieder eine Betrugs-E-Mail im Umlauf, die angeblich von einem Inkasso­unternehmen stammt und zur Zahlung auffordert. Fallen Sie nicht darauf rein wir zeigen Ihnen wie Sie Inkasso-Betrug-E-Mails erkennen können.

    GESAMTEN ARTIKEL LESENWEITERLESEN
    Autor

    AUTOR

    Herr Bensch

    13. April 2017

    Zugewinngemeinschaft, Zugewinnausgleich und Schulden im Überblick

    Wir erklären, was es mit dem Zugewinn­aus­gleich auf sich hat und was bei Beendigung der Ehe (Scheidung, Todesfall oder Eheaufhebung) bei einer Zugewinnge­meinschaft zu beachten ist. Um den Begriff des Zugewinnaus­gleichs zu verstehen, muss man sich zunächst vor Augen führen, dass die Eheleute bei er einer Ehe­schließung die Möglichkeit haben, einen sogenannten Güterstand für ihre Ehe zu wählen.

    GESAMTEN ARTIKEL LESENWEITERLESEN
    Autor

    AUTOR

    Frau Burfeind

    13. April 2017

    Sind Pfändung der Mietkaution oder Pfändung der Nebenkosten­erstattung erlaubt?

    Sie wohnen zur Miete und haben Schulden? Dann geben Sie Acht: Ihre Gläubiger können offene Forderungen per Pfändung einholen. An die Mietkaution oder Nebenkostenerstattung denken dabei die wenigsten Schuldner. Doch auch dies sind Forderungen, die pfändbar sein können.

    GESAMTEN ARTIKEL LESENWEITERLESEN
    Autor

    AUTOR

    Frau Bening

    04. April 2017

    Wie funktioniert das mit der bundesweiten Schuldnerberatung in Deutschland?

    Einige Schuldner bestehen darauf, Ihre Situation ausschließlich in Vier-Augen-Gesprächen zu klären. Ist das immer sinnvoll? Wie funktioniert das mit bundesweiter Schuldnerberatung?

    GESAMTEN ARTIKEL LESENWEITERLESEN
    Autor

    AUTOR

    Frau Bening

    04. April 2017

    Wenn das Hochwasser geht – und die Schulden bleiben

    Die bangen Fragen sind bei jedem Hochwasser die gleichen. Was ist, wenn die Versicherung nicht zahlen will und das Haus zerstört ist, wenn …

    GESAMTEN ARTIKEL LESENWEITERLESEN
    Autor

    AUTOR

    Frau Bening

    04. April 2017

    Gläubiger müssen auf Forderungen verzichten

    Immer mehr Verbraucher sind überschuldet. Betroffen hiervon sind neben den Schuldnern immer auch die Gläubiger, die am Ende häufig auf ihre …

    GESAMTEN ARTIKEL LESENWEITERLESEN
    Autor

    AUTOR

    Frau Bening

    04. April 2017

    BGH: Kreditgebühren wurden zu Unrecht verlangt

    Der BGH hat entschieden, dass Kreditinstitute keine Bearbeitungsgebühren für Verbraucherkredite verlangen dürfen. Dieses Urteil stärkt extrem die Rechte der Verbraucher. Kreditnehmer dürfen sogar die verlangten Gebühren zurückfordern, wenn der Kredit ab dem Jahre 2011 abgeschlossen wurde.

    GESAMTEN ARTIKEL LESENWEITERLESEN
    Autor

    AUTOR

    Frau Bening

    04. April 2017

    Schuldenfalle Nebenkostenabrechnung – böses Erwachen zum Jahresende

    Verlieren Sie nicht Ihre Nebenkostenabrechnung aus dem Blick, denn sie ist einer der häufigen Gründe, warum Menschen in die Überschuldung geraten. Das kann rechtlich alles in der Nebenkostenabrechnung auftauchen:

    GESAMTEN ARTIKEL LESENWEITERLESEN
    Autor

    AUTOR

    Frau Bening

    04. April 2017

    Hochzeit, Haus und Scheidung- was passiert mit meiner Immobilie, wenn ich mich scheiden lasse?

    Man verliebt sich, ist glücklich und auf der Suche nach einer Eigentumswohnung oder einem Haus für schöne Zeiten in trauter Zweisamkeit. Doch was passiert im Falle einer Trennung oder Scheidung mit der Traumimmobilie?

    GESAMTEN ARTIKEL LESENWEITERLESEN
    Autor

    AUTOR

    Frau Bening

    04. April 2017

    Verbraucher­insolvenz oder Regelinsolvenz: Welches Verfahren ist das Richtige für mich?

    Verbraucherinsolvenz oder Regelinsolvenz? Erfahren Sie welche Unterschiede es gibt und welches Verfahren für wen das Richtige ist und warum.

    GESAMTEN ARTIKEL LESENWEITERLESEN
    Autor

    AUTOR

    Frau Bening

    04. April 2017

    BGH Urteil Mietrecht: Vermieter dürfen trotz unverschuldeter Geldnot des Mieters fristlos kündigen

    Diese Schlacht gewannen die Vermieter. Einem Hartz IV Empfänger wurde trotz fristgerechter Beantragung der Sozialhilfe die Wohnung fristlos gekündigt. Laut BGH zurecht: „Geld hat man zu haben“.

    GESAMTEN ARTIKEL LESENWEITERLESEN
    Autor

    AUTOR

    Frau Burfeind

    04. April 2017

    Sind Zuschläge pfändbar? Laut LArbG Berlin-Brandenburg nicht

    Für Arbeitnehmer in der Privatinsolvenz, gibt es eine positive Nachricht: Das Gericht hat entschieden, dass Zeitzuschlä­ge zu den Schmutz- und Erschwerniszuschlä­gen zählen und somit nicht pfändbar sind.

    GESAMTEN ARTIKEL LESENWEITERLESEN
    Autor

    AUTOR

    Frau Burfeind

    04. April 2017

    Superdry Finanzchef insolvent und deswegen entlassen

    Nicht nur Menschen mit niedrigem Einkommen oder ohne Finanzerfahrung müssen in die Privatinsolvenz gehen. Der Finanzchef von Superdry wurde entlassen, weil er insolvent ist.

    GESAMTEN ARTIKEL LESENWEITERLESEN
    Autor

    AUTOR

    Frau Bening

    04. April 2017

    Ostern: Deko und Geschenke. Was darf gepfändet werden?

    Ostern steht vor der Tür. Für viele heißt das: Dekoration und Geschenke kaufen. Für Menschen mit Schulden kann das ein Problem sein. Mancher stellt sich zu Ostern die Frage: Was darf gepfändet werden?

    GESAMTEN ARTIKEL LESENWEITERLESEN



    AdvoNeo Schulden Blog: News, Aktuelles, Informationen und Tipps

    Das Team der AdvoNeo Schuldnerberatung hält Sie im Schulden Blog über alles auf dem Laufenden, was mit den Themen Privatinsolvenz, Steuerschulden, Überschuldung, Umschuldung, Immobilien-Schulden, Pfändung und Ähnlichem zu tun hat. Wir informieren Sie über den AdvoNeo Schulden Blog über Urteile verschiedener Gerichte, geben Ihnen einen Einblick in unser Kanzleileben und weisen Sie auf nützliche Tipps und Tricks im Zusammenhang mit Ihren Finanzen hin.

    Diejenigen, die regelmäßig in den AdvoNeo Schulden Blog schauen, finden sowohl interessante Nachrichten als auch Informationen darüber, wie Sie sich in bestimmten Fällen rechtlich korrekt verhalten.

    AdvoNeo Schulden Blog Kategorien

    Unter jedem Beitrag finden Sie eine oder mehrere Kategorien, denen der Beitrag zugeordnet wurde. So können Sie sich gezielt Beiträge zu einem bestimmten Thema wie Schuldnerberatung oder Überschuldung oder zu bestimmten Arten der Informationen wie Rechtsprechung (Urteile, Richtlinien,...) oder Tipps anzeigen lassen.

    Sie vermissen eine Kategorie im AdvoNeo Schulden Blog? Dann kontaktieren Sie uns gerne und wir nehmen Ihren Vorschlag mit auf. Dies gilt ebenfalls für Themen, über die Sie gerne mehr erfahren möchten.

    AdvoNeo Schulden Blog: Die Autoren

    Die Themen im AdvoNeo Schulden Blog werden vom jeweiligen Autor ausgewählt. Um Abwechslung zu haben, verfassen verschiedene Mitglieder unseres Teams Beiträge. So wollen wir den AdvoNeo Schulden Blog vielfältig halten.

    Sollten Sie eine rechtliche, kaufmännische oder generelle Frage zu einem Beitrag im AdvoNeo Schulden Blog haben, können Sie uns eine E-Mail senden.