FB Pixel
Ausfüllen Pfeil Abschicken Pfeil Fertig
Der schnelle Weg. Füllen Sie folgendes Formular aus, damit wir Ihnen helfen können.
Falls Sie Hilfe oder Erklärung benötigen, erreichen Sie uns während der Gesprächszeiten unter 040 / 23 88 10 10.

*
*
*
*
*
*
*
AdvoNeo Ratgeber » Schuldenfallen » Schulden im Alter





Schulden im Alter

Schulden im Alter

Ein Leben lang wird gearbeitet und in die Renten­ver­sicherung eingezahlt. Und trotzdem reicht in mehr und mehr Fällen das Geld nach Renten­ein­tritt nicht mehr aus, um einen gewöhnlichen Lebens­standard zu halten. Die Anzahl der Menschen mit Schulden im Alter nimmt zu. Oft sogar, wenn zusätzlich zur gesetz­lichen Rente der Betrag mit Riester­rente oder Betriebs­rente auf­gestockt wurde.


Der frühe Vogel fängt den Wurm

Gedanken zur richtigen und aus­reichenden Alters­vorsorge sorgen für so manche Sorgen­falten. Die Devise: Sich früh darum kümmern und bloß das Richtige tun, damit die Gefahr reduziert wird, Schulden im Alter zu machen. Wer erst spät anfängt zu arbeiten und noch ein paar Jahre wartet, um sich um zu­sätzliche Rente zu kümmern, für den kann der Drops schnell gelutscht sein. Besonders wer keine über­durchschnitt­lich hohen Einnahmen hat, muss direkt bei Berufs­einstieg aktiv werden. Denn die Höhe der Ein­zahlungen zur Renten­versicherung hängt vom Gehalt ab. Blöd nur, dass man als junger Mensch oft andere Sachen im Kopf hat und das Auf­schieben der Alters­vorsorge sehr verlockend erscheint.

Für Arbeitnehmer oder Selbstständige ist es schon schwer, eine ausreichend hohe Rente zu erreichen - Arbeitslose und besonders Lang­zeit­arbeitslose sollten mit einer geringen Rente rechnen. Ihre Regelungen zur Renten­ver­sicherungs­pflicht hängen vom Einzel­fall (Zeitraum und Vor­versicherungs­pflicht) ab. Wenn von der Agentur für Arbeit ein Teil an die Renten­ver­sicherung geht, dann ist dieser derart gering, dass im Prinzip die Schulden im Alter vor­programmiert sind.

Schulden im Alter nehmen zu

Irgendwann werden die Ausgaben für Medikamente und ärztliche Be­handlungen mehr und das Taxi muss doch einmal mehr gerufen werden, wo man bis vor kurzem noch das Fahrrad genommen hat. Dass sich die Aus­gaben mit fort­schreitendem Alter ändern, sollte dennoch kein Grund sein, Schulden zu machen. Trotzdem. In einem Blog-Beitrag zum Schuldneratlas 2015 der Creditreform haben wir bereits auf den Anstieg der Überschuldung bei Rentnern aufmerksam gemacht. Und die Prognose fällt dahin­gehend aus, dass das Problem nicht geringer wird. Im Gegen­teil. Umso wichtiger, sich recht­zeitig darum zu kümmern, Schulden im Alter vor­zubeugen - auch wenn sich wohl jeder angenehmere Dinge vorstellen kann, als zum Beispiel Riester­angebote zu durch­forsten.

Schulden im Alter schränken das Leben ein. Sie können die verdiente Renten­zeit nicht ange­messen genießen, wenn Sie sich stets Gedanken im Ihre Finanzen machen müssen. Das kann auf die Gesundheit schlagen. Wir können Ihnen deswegen nur empfehlen, sich Hilfe bei einer der ver­schiedenen Schuldner­beratungen zu holen. Jeder verdient es, sich im Alter um sich selbst und das zu kümmern, was einem lieb ist.



Autor

AUTOR

KATEGORIE    

Schuldenfallen

AKTUALISIERT

4. April 2017