Ihre Situation

    Wie hoch ist Ihre Schuldsumme?*

    Icon Geldsack Münzen
    Icon Fragezeichen dunkelblau

    Zur Schuldsumme gehört auch Ihr Dispo. Wenn Sie die genaue Summe nicht kennen, reicht auch eine Schätzung.


    Wie viele offene Forderungen haben Sie?*

    Icon Hand aufhalten hellblau
    Icon Fragezeichen dunkelblau

    Anzahl der offenen Forderungen (i.d.R. nicht getätigte Zahlungen) bei Gläubigern. Es können auch mehrere Forderungen bei einem Gläubiger (z.B. Inkasso-Firma) offen sein.


    Wie hoch ist Ihr Nettoeinkommen?*

    Icon Hand gibt Gelschein hellblau
    Icon Fragezeichen dunkelblau

    Nettoeinkommen bezeichnet Ihren monatlichen Geldeingang. Auch Arbeitslosengeld, Kindergeld & Unterhalt gehören dazu.


    Wie ist Ihr Familienstand?

    Hat Ihr Partner ebenfalls Schulden?

    Icon Fragezeichen dunkelblau

    Wenn Ihr Partner ebenfalls Schulden hat, kann AdvoNeo ihn/sie auf Ihren Wunsch hin mit in die Schulden­regulierung aufnehmen.


    Haben Sie unterhalts­berechtigte Kinder (bis 18 oder anschl. Schule, Studium)?

    Icon Kinder groß und klein hellblau
    Icon Fragezeichen dunkelblau

    Diese Angabe hilft uns z.B. dabei, Ihr pfändbares Einkommen zu berechnen.

    Welchen Beruf üben Sie aus?

    Icon Mann Frau Bürokleidung hellblau
    Icon Fragezeichen dunkelblau

    Diese Angabe hilft uns dabei, Ihre individuelle Situation besser zu verstehen und einschätzen zu können.


    Welche der folgenden Aussagen treffen auf Sie zu?

    Mehrfachauswahl möglich

    Welche Art von Pfändung?



    Icon Fragezeichen dunkelblau

    Bei bereits laufenden oder drohenden Pfändungen ist es besonders wichtig, schnell zu handeln.

    Wo befinden sich Ihre Zulassungs­bescheinigungen Teil II (Kfz-Briefe)?



    Icon Fragezeichen dunkelblau

    Bei Leasing oder Finanzierung befindet sich die Zulassungs­bescheinigung Teil II meistens bei der Bank.



    Gehört eine der folgenden Institutionen zu Ihren Gläubigern?

    Icon Fragezeichen dunkelblau

    Diese Information hilft uns dabei, besser einschätzen zu können, welche Rate oder Einmal­zahlung für Ihre Entschuldung erfolg­versprechend wäre.


    Ihre Kontaktdaten

    Icon Klemmbrett mit Stift hellblau

    Warum fragen wir nach Ihren persönlichen Daten?


    Icon Fragezeichen dunkelblau

    Es macht die Kommunikation einfacher und persönlicher. Wir werden Ihnen niemals einfach Werbung ohne ähnliches zukommen lassen.

































    Icon Uhr hellblau Wann können wir Sie am besten erreichen?

    Mehrfachauswahl möglich


    ¹Freitags sind wir bis 13 Uhr erreichbar


    Icon Sprechblasen Fragezeichen Ausrufezeichen hellblau Haben Sie noch Anmerkungen oder Fragen?



    Die an uns übermittelten Daten werden ausschließlich zum Zweck der Prüfung und Bearbeitung Ihrer Anfrage verarbeitet. Hinweise zur Verarbeitung Ihrer Angaben und Ihre Betroffenenrechte finden Sie hier.

    Zum Absenden des Formulars muss Google reCAPTCHA geladen werden.
    Google reCAPTCHA Datenschutzerklärung

    Google reCAPTCHA laden

    AdvoNeo Ratgeber » Schuldenfallen » Achtung Schuldenfalle: Der richtige Studienkredit





    4. Mai 2016 | 🕑 Lesezeit: 2 Minuten

    Achtung Schuldenfalle: Der richtige Studienkredit

    Viele Studierende investieren mit Ihrem Studium in die Zukunft. Allerdings müssen hierzu auch viele auf einen Kredit zurückgreifen um die Kosten zu decken. Doch hier ist Vorsicht geboten um nicht gleich zum Berufseinstieg vor der Pleite zu stehen. Hier ein paar Tipps:

    Erste Wahl: Bafög, Stipendien oder Nebenjob
    Hiermit kann ein überteuerter Studienkredit umgangen werden. Prüfen Sie die naheliegenden Möglichkeiten, ob zusätzliche Einnahmen generiert werden können, oder Gelder nicht zurückbezahlt werden müssen. Dies sind die Klassiker.

    Das Studiengebühren-Darlehen
    Die ist eine Sonderform eines Kredites. Sie werden von den Ländern vergeben. Denn jedes Land was Studiengebühren einzieht, hat auch Landeskredite dafür. Diese können ruhig in Anspruch genommen werden.

    Aber generell ist bei Studienkrediten Vorsicht geboten. Sich während des gesamten Studiums auf Kredite zu verlassen, der steht am Ende häufig vor einem hohem Schuldenberg.

    In bestimmten Phasen kann eine Aufnahme jedoch sinnvoll sein. Einen Studienkredit aber beispielsweise für das letzte Studienjahr aufzunehmen, um sich in Ruhe auf sein Examen vorzubereiten und zu konzentrieren, kann durchaus Sinn machen.

    Der Schuldenberg am Ende
    Es gibt verschiedenen Statistiken laut denen sich während eines durchschnittlichen Studiums ein Schuldenberg von 60.000,- € bis 90.000,-- € ansammeln kann. Dies ist ein großes Problem bei der Existenzgründung!

    Da sich bei der Aufnahme oft auch nicht kalkulieren lässt wie hoch die Rückzahlungssumme sein wird, nicht zuletzt aufgrund der bei vielen Anbieten variablen Zinssätze, die während der Laufzeit auch steigen können, stellt dies noch ein zusätzliches Risiko dar.

    Auch wenn während des Studiums schon Zinsen anfallen kann dies zu einer deutlich höheren Rückzahlungssumme führen bzw. auch zur monatlichen Belastung während der Studiums, was wieder die monatlichen Ausgaben erhöht. Man sollte hier genau prüfen, was in dem Kreditvertrag vereinbart wird.

    KfW-Kredite
    Empfehlenswert sind die Kredite der KfW-Förderbank. Diese sind über einige Banken, Sparkassen oder auch Studienwerken zu bekommen. Die Laufzeit ist hier allerdings auf in der Regel 10 Semester begrenzt.

    Viele andere Banken verlangen neuerdings eine Studienbescheinigung und fordern regelmäßige Nachweise über das erfolgreich fortschreitende Studium. Die KfW-Bank verlangt hier keine Sicherheiten. Dieser Kredit ist unabhängig vom eigenen Einkommen, vom Besitz und vom Einkommen der Eltern. Auch das Studienfach ist hierbei unerheblich.



    Autor

    AUTOR

    KATEGORIE    

    Schuldenfallen

    VERÖFFENTLICHT SEIT