FB Pixel
Ausfüllen Pfeil Abschicken Pfeil Fertig
Der schnelle Weg. Füllen Sie folgendes Formular aus, damit wir Ihnen helfen können.
Falls Sie Hilfe oder Erklärung benötigen, erreichen Sie uns während der Gesprächszeiten unter 040 / 23 88 10 10.

*
*
*
*
*
*
*

AdvoNeo Schulden Blog

Seite 1 von 6





Autor

AUTOR

Frau Burfeind

19. Juni 2017

Heute nicht – Gerichtsvollzieher Termin absagen, verschieben oder gar vergessen?

Es gibt kein Recht darauf, einen Gerichtsvollzieher Termin verschieben zu können. Trotzdem lassen sich viele Gerichtsvollzieher auf einen Aufschub ein, wenn Sie sich kooperativ zeigen und sich von sich aus beim Gerichtsvollzieher melden. Melden Sie sich krank, hilft ein Attest, den Termin zu verschieben.

GESAMTEN ARTIKEL LESEN WEITERLESEN
Autor

AUTOR

Herr Sonneborn

01. Juni 2017

Neue Pfändungsfreigrenze 2017

Das Bundesministerium für Justiz und Verbraucher­schutz hat die Zahlen der neuen Pfändungs­freigrenze ab 01. Juli 2017 bekanntgegeben. Wir informieren über die Höhe der Anhebung, für wen diese gilt und die neue Pfändungs­tabelle.

GESAMTEN ARTIKEL LESEN WEITERLESEN
Autor

AUTOR

Frau Burfeind

23. Mai 2017

Zwangsversteigerung – Das bittere Ende für Immobilieneigentümer

Bei der Zwangsversteigerung geht es der Bank darum, die noch geschuldete Summe einzu­treiben, welche im Darlehens­vertrag festgelegt wurde. Droht die Zwangsversteigerung, gilt es, Zeit zu gewinnen. Der Gläubiger muss erst vor Gericht einen Titel erstreiten, um diesen dann im Wege der Zwangsvollstreckung durchzusetzen.

GESAMTEN ARTIKEL LESEN WEITERLESEN
Autor

AUTOR

Frau Bening

11. Mai 2017

Ist der Lottogewinn pfändbar?

Was passiert mit einem Lottogewinn eines Schuldners zum Beispiel bei laufender Kontopfändung? Und darf man seinen Lottogewinn behalten, wenn man in der Insolvenz ist?

GESAMTEN ARTIKEL LESEN WEITERLESEN
Autor

AUTOR

Frau Burfeind

04. Mai 2017

Schulden nach dem Studium

Egal ob staatlich gefördert oder nicht: Der Kredit­geber erwartet nach Abschluss des Studiums die Rückzahlung des Darlehens. Wenn der Job ausbleibt oder bei Trainee­stelle mit geringer Entlohnung kann die Finanzlage schnell kippen. Eine Lösung: Auch Studien­kredite können außergerichtlich reguliert werden.

GESAMTEN ARTIKEL LESEN WEITERLESEN
Autor

AUTOR

Herr Bensch

20. April 2017

Inkasso Betrug per E-Mail – So erkennen Sie Betrugsversuche

Betrüger versuchen es immer wieder. Auch jetzt ist aktuell wieder eine Betrugs-E-Mail im Umlauf, die angeblich von einem Inkasso­unternehmen stammt und zur Zahlung auffordert. Fallen Sie nicht darauf rein wir zeigen Ihnen wie Sie Inkasso-Betrug-E-Mails erkennen können.

GESAMTEN ARTIKEL LESEN WEITERLESEN
Autor

AUTOR

Herr Sonneborn

27. März 2017

15.000€ Strafe wegen Daten­schutz­problem für Auskunftei Bürgel

Kreditwürdigkeit nur anhand der Wohn­gegend zu beurteilen ist nicht erlaubt. Dafür soll die Auskunftei Bürgel (mit SCHUFA vergleichbar) mit einer Geldstrafe von 15.000 € bezahlen – so das Amtsgericht Hamburg.

GESAMTEN ARTIKEL LESEN WEITERLESEN
Autor

AUTOR

Frau Burfeind

17. März 2017

Zugewinnausgleich bei Schulden – Scheidung und unterhaltspflichtige Kinder

Teil zwei zum Zugewinnausgleich bei Schulden beantwortet alle Fragen rund um Schulden bei Scheidung – wem gehören die Schulden und wer muss was begleichen? Und wie ist es bei unterhaltspflichtigen Kindern?

GESAMTEN ARTIKEL LESEN WEITERLESEN
Autor

AUTOR

Herr Sonneborn

09. März 2017

BGH-Urteil zum Recht auf Kündigung bei Bausparverträgen

Seit zwei Wochen steht das Urteil vom Bundes­gerichtshof (BGH) zum Recht auf Kündigung bei Bauspar­verträgen. Wenn Sie einen oder mehrere ältere Bausparver­träge haben, den Sie wegen der guten Konditionen zum Geld sparen nutzen, können Sie von den Auswirkungen des Urteils betroffen sein: Ihre Bauspar­kasse kann Ihren Bausparvertrag unter gewissen Voraussetzungen kündigen.

GESAMTEN ARTIKEL LESEN WEITERLESEN
Autor

AUTOR

Herr Bensch

03. März 2017

Zugewinngemeinschaft, Zugewinnausgleich und Schulden im Überblick

Wir erklären, was es mit dem Zugewinn­aus­gleich auf sich hat und was bei Beendigung der Ehe (Scheidung, Todesfall oder Eheaufhebung) bei einer Zugewinnge­meinschaft zu beachten ist. Um den Begriff des Zugewinnaus­gleichs zu verstehen, muss man sich zunächst vor Augen führen, dass die Eheleute bei er einer Ehe­schließung die Möglichkeit haben, einen sogenannten Güterstand für ihre Ehe zu wählen.

GESAMTEN ARTIKEL LESEN WEITERLESEN
Autor

AUTOR

Frau Burfeind

02. Februar 2017

Sind Pfändung der Mietkaution oder Pfändung der Nebenkosten­erstattung erlaubt?

Sie wohnen zur Miete und haben Schulden? Dann geben Sie Acht: Ihre Gläubiger können offene Forderungen per Pfändung einholen. An die Mietkaution oder Nebenkostenerstattung denken dabei die wenigsten Schuldner. Doch auch dies sind Forderungen, die pfändbar sein können.

GESAMTEN ARTIKEL LESEN WEITERLESEN
Autor

AUTOR

Herr Sonneborn

23. Januar 2017

Schuldneratlas 2016: Mehr Überschuldung vor allem bei Rentnern

Der SchuldnerAtlas 2016 der Creditreform bestätigt den Trend der letzten Jahre: Der Anstieg der privaten Überschuldung nimmt weiter zu. Auch die Prognose, dass vor allem Renter zunehmend verschuldet sind, bewahrheitet sich.

GESAMTEN ARTIKEL LESEN WEITERLESEN
Autor

AUTOR

Frau Bening

19. Januar 2017

BGH: Keine Zwangsvollstreckung bei Krankheit

In seinem Urteil entschied der BGH, dass eine Zwangsvollstreckung (z.B. Zwangsversteigerung) bei Krankheit nicht durchgeführt werden darf, wenn hierdurch schwerwiegende gesundheitliche Einschränkungen oder Gefahren für den Schuldner entstehen.

GESAMTEN ARTIKEL LESEN WEITERLESEN
Autor

AUTOR

Frau Exner

12. Januar 2017

RTL Dschungelcamp startet: Neue Pleite-Könige im Schulden-Dschungel

Ob Stripper, Schauspieler, Model oder Auswanderer alle haben Sie eins gemeinsam: Sie brauchen das Geld. Die geschätzten Gagen von teilweise bis zu € 100.000,00 sollten Entschädigung genug sein und unsere Promis eine Zeit lang über Wasser halten.

GESAMTEN ARTIKEL LESEN WEITERLESEN
Autor

AUTOR

Frau Burfeind

05. Januar 2017

Das bringt das neue Jahr 2017 an Änderungen bei Finanzen

Erhöhungen aber auch einige Senkungen von Beiträgen (Hartz 4, Rente, Krankenversicherung…) und Energiepreisen sowie steuerliche Vor- und Nachteile. Das ändert sich 2017 im Bereich Finanzen.

GESAMTEN ARTIKEL LESEN WEITERLESEN
Autor

AUTOR

Frau Bening

22. Dezember 2016

Hilfe ich gebe zu viel Geld aus

Den meisten Personen fällt auf Nachfrage als Entschuldungs­möglichkeit die Insolvenz ein. Wer den Gedanken hat „Ich gebe zu viel Geld aus“, kann sich vielmehr aus seiner Situation durch eine außer­gerichtliche Schulden­regulierung befreien.

GESAMTEN ARTIKEL LESEN WEITERLESEN
Autor

AUTOR

Frau Burfeind

01. Dezember 2016

Kampagne „Geld im Griff“ in Hamburg

Anlässlich der konsumreichen Weihnachts­zeit wurde in Hamburg eine Plakat-Kampagne „Geld im Griff“ gestartet, die von Sozial­senatorin Leonhard ins Leben gerufen und zusammen mit der LAG Schuldnerberatung Hamburg entwickelt wurde.

GESAMTEN ARTIKEL LESEN WEITERLESEN
Autor

AUTOR

Herr Sonneborn

17. November 2016

Einen Kredit für Schulden aufnehmen: Umschuldung

Es macht dann Sinn, einen neuen Kredit aufzunehmen, um bereits bestehende Schulden auf einen Schlag zu begleichen, wenn auch bei Vorfälligkeitsentschädigung der neue Kredit Sie besser stellt (niedrigere Zinsen, höhere Tilgungsrate,…) als vorher.

GESAMTEN ARTIKEL LESEN WEITERLESEN
Autor

AUTOR

Herr Bening

11. November 2016

Düsseldorfer Tabelle 2017: Mehr Geld für Kinder

Für den 01.01.2017 gibt es eine neue Düsseldorfer Tabelle 2017. Der Unterhaltsbedarf ist gestiegen. Das bedeutet es gibt mehr Geld für Kinder und Unterhaltspflichtige müssen mehr zahlen.

GESAMTEN ARTIKEL LESEN WEITERLESEN
Autor

AUTOR

Frau Burfeind

04. November 2016

Wie funktioniert das Schulden stunden?

Um Verzug und Verzugszinsen abzuwenden besteht die Möglichkeit die Schulden stunden zu lassen. Rechtlich handelt es sich bei der Stundung um einen Schuldänderungsvertrag gemäß § 311 I BGB.

GESAMTEN ARTIKEL LESEN WEITERLESEN
Autor

AUTOR

Frau Bening

27. Oktober 2016

Wie für Bankkunden gemacht: BGH kippt Mindestgebühr bei geduldeten Überziehungen

In einem neuen BGH-Urteil zu Bankgebühren hat der Bundesgerichtshof die hohen Pauschalen untersagt, die einige Banken verlangen, wenn ein Kunde sein Girokonto über den eingeräumten Dispositionskredit hinaus überzieht.

GESAMTEN ARTIKEL LESEN WEITERLESEN
Autor

AUTOR

Herr Sonneborn

20. Oktober 2016

Das richtige Konto bei Schulden

Bei Schulden besteht das Risiko, dass einer Ihrer Gläubiger eine Kontopfändung veranlasst. Haben Sie zuvor nicht vorgesorgt und Ihr Konto in ein P-Konto umwandeln lassen, kann durch die Kontopfändung Ihr gesamtes Einkommen und Ihre Ersparnisse auf dem Konto an Ihren Gläubiger abgeführt werden.

GESAMTEN ARTIKEL LESEN WEITERLESEN
Autor

AUTOR

Frau Burfeind

13. Oktober 2016

Mahnbescheid im Urlaub

Nach der Rückkehr aus dem Urlaub leert man den Briefkasten und entdeckt einen gelben Briefumschlag vom Amtsgericht. Er enthält einen Mahnbescheid, der im Urlaub zugestellt worden ist. Nun gibt es zwei Szenarien, die zutreffen können:

GESAMTEN ARTIKEL LESEN WEITERLESEN
Autor

AUTOR

Herr Sonneborn

22. September 2016

SCHUFA-Score: Die SCHUFA und Ihre Bonität

Die SCHUFA liefert finanzielle Prognosen. Partner der SCHUFA sind Banken, der Handel, aber auch Vermieter etc. Der SCHUFA Score trifft eine Aussage über Ihre Bonität (sozusagen Ihren finanzieller Ruf).

GESAMTEN ARTIKEL LESEN WEITERLESEN
Autor

AUTOR

Frau Bening

08. September 2016

Schuldnerberatung für Selbstständige: Darauf sollten Sie achten

Anders als bei Privatpersonen kommt nicht jede Schuldnerberatung für Selbstständige in Frage. Öffentliche kostenlose Stellen sind meist nur für private Angelegenheiten zuständig. Achten Sie als Selbstständiger darauf, dass Sie bei der Suche eine anwaltliche Schuldnerberatung wählen.

GESAMTEN ARTIKEL LESEN WEITERLESEN



AdvoNeo Schulden Blog: News, Aktuelles, Informationen und Tipps

Das Team der AdvoNeo Schuldnerberatung hält Sie im Schulden Blog über alles auf dem Laufenden, was mit den Themen Privatinsolvenz, Steuerschulden, Überschuldung, Umschuldung, Immobilien-Schulden, Pfändung und Ähnlichem zu tun hat. Wir informieren Sie über den AdvoNeo Schulden Blog über Urteile verschiedener Gerichte, geben Ihnen einen Einblick in unser Kanzleileben und weisen Sie auf nützliche Tipps und Tricks im Zusammenhang mit Ihren Finanzen hin.

Diejenigen, die regelmäßig in den AdvoNeo Schulden Blog schauen, finden sowohl interessante Nachrichten als auch Informationen darüber, wie Sie sich in bestimmten Fällen rechtlich korrekt verhalten.

AdvoNeo Schulden Blog Kategorien

Unter jedem Beitrag finden Sie eine oder mehrere Kategorien, denen der Beitrag zugeordnet wurde. So können Sie sich gezielt Beiträge zu einem bestimmten Thema wie Schuldnerberatung oder Überschuldung oder zu bestimmten Arten der Informationen wie Rechtsprechung (Urteile, Richtlinien,...) oder Tipps anzeigen lassen.

Sie vermissen eine Kategorie im AdvoNeo Schulden Blog? Dann kontaktieren Sie uns gerne und wir nehmen Ihren Vorschlag mit auf. Dies gilt ebenfalls für Themen, über die Sie gerne mehr erfahren möchten.

AdvoNeo Schulden Blog: Die Autoren

Die Themen im AdvoNeo Schulden Blog werden vom jeweiligen Autor ausgewählt. Um Abwechslung zu haben, verfassen verschiedene Mitglieder unseres Teams Beiträge. So wollen wir den AdvoNeo Schulden Blog vielfältig halten.

Sollten Sie eine rechtliche, kaufmännische oder generelle Frage zu einem Beitrag im AdvoNeo Schulden Blog haben, können Sie uns eine E-Mail senden.