FB Pixel
Ausfüllen Pfeil Abschicken Pfeil Fertig
Der schnelle Weg. Füllen Sie folgendes Formular aus, damit wir Ihnen helfen können.
Falls Sie Hilfe oder Erklärung benötigen, erreichen Sie uns während der Gesprächszeiten unter 040 / 23 88 10 10.

*
*
*
*
*
*
*

Die an uns übermittelten Daten werden ausschließlich zum Zweck der Prüfung und Bearbeitung Ihrer
Anfrage verarbeitet. Hinweise zur Verarbeitung Ihrer Angaben und Ihre Betroffenenrechte finden Sie hier.

AdvoNeo Schulden Blog

Seite 3 von 4


Zurück zu Seite 1


Autor

AUTOR

Herr Bening

04. April 2017

Trotz Arbeit kein Geld – iff Überschuldungs­report 2015

Trotz Arbeit kein Geld. Der iff-Überschuldungsreport 2015 zeigt, dass das Einkommen vieler Arbeitnehmer oder Selbstständiger nicht ausreicht, um die regelmäßigen Ausgaben zu decken.

GESAMTEN ARTIKEL LESEN WEITERLESEN
Autor

AUTOR

Frau Bening

04. April 2017

Was passiert wenn man wegen Schulden den Rundfunkbeitrag nicht zahlen kann?

Der Beitrags­service des öffentlich-rechtlichen Rundfunks führt wie andere Gläubiger auch die Zwangs­vollstreckung zum Beispiel durch Pfändung durch. Eine Befreiung ist möglich.

GESAMTEN ARTIKEL LESEN WEITERLESEN
Autor

AUTOR

Frau Bening

04. April 2017

Keine Geschenke zu Weihnachten

Zur besinnlichen Zeit im Jahr möchte jeder seinen Liebsten etwas schenken. Keine Geschenke zu Weihnachten übergeben zu können ist eine Horror­vorstellung, mit der überschuldete Menschen jedes Jahr konfrontiert werden.

GESAMTEN ARTIKEL LESEN WEITERLESEN
Autor

AUTOR

Herr Bening

04. April 2017

Kuriose Argumente beim Vergleich mit dem Finanzamt

Unser Mandant kam mit Schulden beim Finanzamt zu uns. Was uns beim Gespräch für den Vergleich mit dem Finanzamt plötzlich an den Kopf geworfen wurde, wollten wir nicht für uns behalten.

GESAMTEN ARTIKEL LESEN WEITERLESEN
Autor

AUTOR

Frau Bening

04. April 2017

Kindergeld 2016: Erhöhung zum 01. Januar

Eltern können sich freuen. Zum 01. Januar 2016 wird mehr Kindergeld an sie ausgezahlt. Die Erhöhung ist der zweite Schritt nachdem das Kindergeld ein erstes Mal im Juli rückwirkend zum 01.01.2015 angehoben wurde.

GESAMTEN ARTIKEL LESEN WEITERLESEN
Autor

AUTOR

Frau Burfeind

04. April 2017

Tipps um Vorsätze fürs neue Jahr einzuhalten

Wir wollen unsere Ziele im neuen Jahr erreichen. Deswegen haben wir Tipps heraus­gesucht, wie man Vorsätze fürs neue Jahr auch tatsächlich durch­zieht, die wir Ihnen nicht vorent­halten wollen.

GESAMTEN ARTIKEL LESEN WEITERLESEN
Autor

AUTOR

Frau Bening

04. April 2017

Auswandern mit Schulden

Einigen Schuldnern kommt der Gedanke, ob Auswandern mit Schulden eine Lösung wäre. Nur, was passiert dann eigentlich mit den Schulden? Und kann jeder einfach so auswandern?

GESAMTEN ARTIKEL LESEN WEITERLESEN
Autor

AUTOR

Frau Burfeind

04. April 2017

In der Privatinsolvenz die Steuerklärung abgeben

Während der Insolvenzlaufzeit geht in der Privat­insolvenz die Ver­waltungs- und Ver­fügungs­befugnis des Schuldners des zur Masse gehörenden Vermögens auf den Insolvenzverwalter über (§ 80 InsO).

GESAMTEN ARTIKEL LESEN WEITERLESEN
Autor

AUTOR

Frau Bening

04. April 2017

Woran erkennt man eine seriöse Schuldnerberatung?

Es gibt einige Merkmale, anhand derer Sie eine seriöse Schuldnerberatung erkennen. Schauen Sie z.B. immer ins Impressum! Ist ein spezialisierter Anwalt tätig? Nützlich ist auch die Checkliste zu unseriösen Anbietern.

GESAMTEN ARTIKEL LESEN WEITERLESEN
Autor

AUTOR

Frau Bening

04. April 2017

Schulden im Alter

Schulden im Alter schränken das Leben ein. Sie können die verdiente Renten­zeit nicht ange­messen genießen, wenn Sie sich stets Gedanken im Ihre Finanzen machen müssen. Das kann auf die Gesundheit schlagen.

GESAMTEN ARTIKEL LESEN WEITERLESEN
Autor

AUTOR

Frau Burfeind

04. April 2017

(K)Ein neues Heim? Umzug bei Privatinsolvenz

Eine Privatinsolvenz dauert 3-6 Jahre. In dieser Zeit kann viel passieren. Durch Trennung kann z.B. der Wunsch nach einem Wohnungs­wechsel groß werden. Wie ist es dann mit einem Umzug bei Privat­insolvenz? Wirkt sich das negativ auf die Rest­schuld­befreiung aus?

GESAMTEN ARTIKEL LESEN WEITERLESEN
Autor

AUTOR

Frau Burfeind

04. April 2017

Was heißt Schulden stunden?

Grundsätzlich kann jeder ein Stundungs­gesuch an seine Gläubiger schicken. Die Dimensionen einer Stundung von Schulden können sehr unter­schiedlich sein. Schulden stunden bedeutet, dass…

GESAMTEN ARTIKEL LESEN WEITERLESEN
Autor

AUTOR

Frau Bening

04. April 2017

Eine Geldstrafe als Ratenzahlung begleichen

Eine Geldstrafe wird durch rechts­kräftiges Urteil eines Gerichts oder Strafbefehl zum Beispiel bei Körperver­letzung verhängt. Stark verschuldete Verurteilte können diese Geldstrafe als Ratenzahlung leisten.

GESAMTEN ARTIKEL LESEN WEITERLESEN
Autor

AUTOR

Frau Burfeind

04. April 2017

Zwangsversteige­rungen über Online-Auktionen: Justiz Auktion

Online-Auktionen kennt jeder von Ebay. Doch dass es ein Portal der Justiz gibt, auf dem Gegen­stände aus Zwangs­ver­stei­ge­rungen oder Beschlag­nahmungen ver­steigert werden, weiß kaum jemand. Versteigert werden Gegenstände, die von der Justiz gepfändet, beschlag­nahmt, eingezogen oder ausge­sondert wurden.

GESAMTEN ARTIKEL LESEN WEITERLESEN
Autor

AUTOR

Frau Bening

04. April 2017

Wir machen Schulden: Kredit aufnehmen im Trend

Die Kreditbanken verzeichnen ein starkes Wachstum, denn wir machen Schulden. Einen Kredit bei der Bank zu nehmen liegt im Trend. Niedrige Zinsen und positive Stimmung lässt vor allem die Kfz-Finanzierung und die Online-Kredite regelrecht boomen.

GESAMTEN ARTIKEL LESEN WEITERLESEN
Autor

AUTOR

Frau Bening

04. April 2017

Muss man seine Schulden vererben?

Ob durch Schicksals­schlag oder zu niedrige Rente im Alter. Im Schulden- oder Erbfall kann die Frage aufkommen: Muss man seine Schulden vererben oder kann man seine Erben vor dem Schulden­berg bewahren?

GESAMTEN ARTIKEL LESEN WEITERLESEN
Autor

AUTOR

Frau Bening

04. April 2017

Was ist ein P-Konto (Pfändungsschutzkonto)?

Noch immer fehlt Wissen zum Pfändungs­schutzkonto. Dabei sichert das P-Konto Ihre Rechte als Schuldner, indem die Summen innerhalb Ihrer Pfändungs­frei­grenze vor Zugriff der Gläubiger geschützt werden.

GESAMTEN ARTIKEL LESEN WEITERLESEN
Autor

AUTOR

Frau Bening

04. April 2017

Peter Zwegat Raus aus den Schulden bald als Promi Spezial?

Kehrt Peter Zwegat mit seinem Raus aus den Schulden auf die TV-Leinwand bei RTL zurück? Er wurde wohl mit Naddel vor dem Amtsgericht in Hamburg gesehen. Grund: Ein geplantes Promi-Spezial zu Raus aus den Schulden.

GESAMTEN ARTIKEL LESEN WEITERLESEN
Autor

AUTOR

Frau Burfeind

04. April 2017

Aktionswoche der Schuldnerberatung 2016

Vom 06. bis 10. Juni fand die dies­jährige Aktions­woche der Schuldner­beratung der AG SBV unter dem Motto „SCHULDEN MACHEN KRANKheit macht Schulden“ statt. Bundes­weit werden unter­schiedliche Aktionen zum Thema angeboten.

GESAMTEN ARTIKEL LESEN WEITERLESEN
Autor

AUTOR

Frau Bening

04. April 2017

Entschuldung statt Umschuldung!

Die Banken empfehlen ihren Kunden in vielen Fällen die Umschuldung. Bestehende Kredite und sonstige Verbindlichkeiten umzuschulden, ist jedoch selten die Lösung für ein grundlegendes Überschuldungsproblem.

GESAMTEN ARTIKEL LESEN WEITERLESEN
Autor

AUTOR

Frau Burfeind

04. April 2017

Parkkralle? Das passiert mit Ihrem Auto bei Pfändung

Gläubiger versuchen über verschiedene Arten von Pfändungen offene Forderungen einzuholen. Wenn ein Auto gepfändet werden soll, handelt es sich um eine Sachpfändung. Aber was passiert mit dem Auto bei Pfändung?

GESAMTEN ARTIKEL LESEN WEITERLESEN
Autor

AUTOR

Frau Bening

04. April 2017

Alles finanzieren. Geht doch so einfach.

Händler, Online-Shops und Co. versprechen weiter die sofortige Erfüllung von Träumen. Ob der Käufer das Geld für die Erfüllung überhaupt besitzt, scheint irrelevant. Finanzierung heißt das Zauberwort.

GESAMTEN ARTIKEL LESEN WEITERLESEN
Autor

AUTOR

Frau Burfeind

04. April 2017

P-Konto eröffnen – So klappt es

Um im Falle einer Pfändung zumindest den pfändungsfreien Betrag auf dem Konto zu behalten, muss man ein P-Konto eröffnen oder ein bestehendes Guthabenkonto in ein P-Konto umwandeln. Wie das geht und woran viele scheitern haben wir für Sie beschrieben.

GESAMTEN ARTIKEL LESEN WEITERLESEN
Autor

AUTOR

Frau Bening

04. April 2017

SCHUFA-Score: Die SCHUFA und Ihre Bonität

Die SCHUFA liefert finanzielle Prognosen. Partner der SCHUFA sind Banken, der Handel, aber auch Vermieter etc. Der SCHUFA Score trifft eine Aussage über Ihre Bonität (sozusagen Ihren finanzieller Ruf).

GESAMTEN ARTIKEL LESEN WEITERLESEN
Autor

AUTOR

Frau Burfeind

04. April 2017

Mahnbescheid im Urlaub

Nach der Rückkehr aus dem Urlaub leert man den Briefkasten und entdeckt einen gelben Briefumschlag vom Amtsgericht. Er enthält einen Mahnbescheid, der im Urlaub zugestellt worden ist. Nun gibt es zwei Szenarien, die zutreffen können:

GESAMTEN ARTIKEL LESEN WEITERLESEN
Autor

AUTOR

Frau Bening

04. April 2017

Das richtige Konto bei Schulden

Bei Schulden besteht das Risiko, dass einer Ihrer Gläubiger eine Kontopfändung veranlasst. Haben Sie zuvor nicht vorgesorgt und Ihr Konto in ein P-Konto umwandeln lassen, kann durch die Kontopfändung Ihr gesamtes Einkommen und Ihre Ersparnisse auf dem Konto an Ihren Gläubiger abgeführt werden.

GESAMTEN ARTIKEL LESEN WEITERLESEN
Autor

AUTOR

Frau Bening

04. April 2017

Wie für Bankkunden gemacht: BGH kippt Mindestgebühr bei geduldeten Überziehungen

In einem neuen BGH-Urteil zu Bankgebühren hat der Bundesgerichtshof die hohen Pauschalen untersagt, die einige Banken verlangen, wenn ein Kunde sein Girokonto über den eingeräumten Dispositionskredit hinaus überzieht.

GESAMTEN ARTIKEL LESEN WEITERLESEN
Autor

AUTOR

Frau Burfeind

04. April 2017

Wie funktioniert das Schulden stunden?

Um Verzug und Verzugszinsen abzuwenden besteht die Möglichkeit die Schulden stunden zu lassen. Rechtlich handelt es sich bei der Stundung um einen Schuldänderungsvertrag gemäß § 311 I BGB.

GESAMTEN ARTIKEL LESEN WEITERLESEN
Autor

AUTOR

Frau Bening

04. April 2017

Einen Kredit für Schulden aufnehmen: Umschuldung

Es macht dann Sinn, einen neuen Kredit aufzunehmen, um bereits bestehende Schulden auf einen Schlag zu begleichen, wenn auch bei Vorfälligkeitsentschädigung der neue Kredit Sie besser stellt (niedrigere Zinsen, höhere Tilgungsrate,…) als vorher.

GESAMTEN ARTIKEL LESEN WEITERLESEN
Autor

AUTOR

Frau Burfeind

04. April 2017

Kampagne „Geld im Griff“ in Hamburg

Anlässlich der konsumreichen Weihnachts­zeit wurde in Hamburg eine Plakat-Kampagne „Geld im Griff“ gestartet, die von Sozial­senatorin Leonhard ins Leben gerufen und zusammen mit der LAG Schuldnerberatung Hamburg entwickelt wurde.

GESAMTEN ARTIKEL LESEN WEITERLESEN
Autor

AUTOR

Frau Exner

04. April 2017

RTL Dschungelcamp startet: Neue Pleite-Könige im Schulden-Dschungel

Ob Stripper, Schauspieler, Model oder Auswanderer alle haben Sie eins gemeinsam: Sie brauchen das Geld. Die geschätzten Gagen von teilweise bis zu € 100.000,00 sollten Entschädigung genug sein und unsere Promis eine Zeit lang über Wasser halten.

GESAMTEN ARTIKEL LESEN WEITERLESEN
Autor

AUTOR

Frau Bening

04. April 2017

BGH: Keine Zwangsvollstreckung bei Krankheit

In seinem Urteil entschied der BGH, dass eine Zwangsvollstreckung (z.B. Zwangsversteigerung) bei Krankheit nicht durchgeführt werden darf, wenn hierdurch schwerwiegende gesundheitliche Einschränkungen oder Gefahren für den Schuldner entstehen.

GESAMTEN ARTIKEL LESEN WEITERLESEN
Autor

AUTOR

Frau Bening

04. April 2017

BGH-Urteil zum Recht auf Kündigung bei Bausparverträgen

Seit zwei Wochen steht das Urteil vom Bundes­gerichtshof (BGH) zum Recht auf Kündigung bei Bauspar­verträgen. Wenn Sie einen oder mehrere ältere Bausparver­träge haben, den Sie wegen der guten Konditionen zum Geld sparen nutzen, können Sie von den Auswirkungen des Urteils betroffen sein: Ihre Bauspar­kasse kann Ihren Bausparvertrag unter gewissen Voraussetzungen kündigen.

GESAMTEN ARTIKEL LESEN WEITERLESEN
Autor

AUTOR

Frau Burfeind

04. April 2017

Zugewinnausgleich bei Schulden – Scheidung und unterhaltspflichtige Kinder

Teil zwei zum Zugewinnausgleich bei Schulden beantwortet alle Fragen rund um Schulden bei Scheidung – wem gehören die Schulden und wer muss was begleichen? Und wie ist es bei unterhaltspflichtigen Kindern?

GESAMTEN ARTIKEL LESEN WEITERLESEN
Autor

AUTOR

Frau Bening

04. April 2017

15.000€ Strafe wegen Daten­schutz­problem für Auskunftei Bürgel

Kreditwürdigkeit nur anhand der Wohn­gegend zu beurteilen ist nicht erlaubt. Dafür soll die Auskunftei Bürgel (mit SCHUFA vergleichbar) mit einer Geldstrafe von 15.000 € bezahlen – so das Amtsgericht Hamburg.

GESAMTEN ARTIKEL LESEN WEITERLESEN



AdvoNeo Schulden Blog: News, Aktuelles, Informationen und Tipps

Das Team der AdvoNeo Schuldnerberatung hält Sie im Schulden Blog über alles auf dem Laufenden, was mit den Themen Privatinsolvenz, Steuerschulden, Überschuldung, Umschuldung, Immobilien-Schulden, Pfändung und Ähnlichem zu tun hat. Wir informieren Sie über den AdvoNeo Schulden Blog über Urteile verschiedener Gerichte, geben Ihnen einen Einblick in unser Kanzleileben und weisen Sie auf nützliche Tipps und Tricks im Zusammenhang mit Ihren Finanzen hin.

Diejenigen, die regelmäßig in den AdvoNeo Schulden Blog schauen, finden sowohl interessante Nachrichten als auch Informationen darüber, wie Sie sich in bestimmten Fällen rechtlich korrekt verhalten.

AdvoNeo Schulden Blog Kategorien

Unter jedem Beitrag finden Sie eine oder mehrere Kategorien, denen der Beitrag zugeordnet wurde. So können Sie sich gezielt Beiträge zu einem bestimmten Thema wie Schuldnerberatung oder Überschuldung oder zu bestimmten Arten der Informationen wie Rechtsprechung (Urteile, Richtlinien,...) oder Tipps anzeigen lassen.

Sie vermissen eine Kategorie im AdvoNeo Schulden Blog? Dann kontaktieren Sie uns gerne und wir nehmen Ihren Vorschlag mit auf. Dies gilt ebenfalls für Themen, über die Sie gerne mehr erfahren möchten.

AdvoNeo Schulden Blog: Die Autoren

Die Themen im AdvoNeo Schulden Blog werden vom jeweiligen Autor ausgewählt. Um Abwechslung zu haben, verfassen verschiedene Mitglieder unseres Teams Beiträge. So wollen wir den AdvoNeo Schulden Blog vielfältig halten.

Sollten Sie eine rechtliche, kaufmännische oder generelle Frage zu einem Beitrag im AdvoNeo Schulden Blog haben, können Sie uns eine E-Mail senden.